Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Gasaustritt verursacht Großeinsatz ++

Landkreis Verden (ots) -

Gasaustritt verursacht Großeinsatz
Achim/Uphusen (hc). Am Mittwoch, gegen 9 Uhr, sorgte ein Leck einer 
Gasleitung unter einem Fußweg der Oskar-Schulze-Straße für einen 
Großeinsatz der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste.

Bei Straßenbauarbeiten wurde eine Leitung unter einem Gehweg derart 
beschädigt, dass Gas austrat. Da der Gasgeruch wahrgenommen wurde, 
wurde dies sofort über Notruf mitgeteilt, woraufhin die Einsatzkräfte
zum Einsatzort eilten.

Das Gasleck befand sich in unmittelbarer Nähe zur Landesgrenze nach 
Bremen. Da eine Explosion nicht ausgeschlossen werden konnte, begann 
die Polizei frühzeitig mit der Evakuierung der unmittelbar 
benachbarten Firmen in der Oskar-Schulze-Straße. Die Polizei Achim 
wurde dabei durch Beamte aus Bremen unterstützt. Etwa 250 Personen 
mussten kurzzeitig ihre Arbeit einstellen, während die Stadtwerke 
damit beschäftigt war, die Gasschieber zu verschließen. Bereits um 
9:30 Uhr gelang es den Stadtwerken so, ein Nachströmen von Gas zu 
unterbinden. Die Feuerwehr prüfte zeitgleich die Gasmenge in der 
Luft.  Die Konzentration war tatsächlich erhöht, ein 
explosionsfähiges Gemisch stellte die Feuerwehr jedoch nicht fest. 

Der Unglücksort befand sich zudem in der Nähe des Bremer Kreuzes. Die
Autobahnpolizei eilte daher gleich zu Beginn des Einsatzes ins Bremer
Kreuz und stand hier bereit, Sperrungen vorzunehmen. Dies war jedoch 
angesichts der Windrichtung bzw. -stärke und auch der 
Gaskonzentration nicht erforderlich. Ebenfalls vorsorglich war ein 
Rettungswagen in der Nähe des Gaslecks. Auch dieser konnte, wie alle 
anderen Einsatzkräfte auch, gegen 10:30 Uhr vom Einsatzort abrücken. 
Die Arbeit der evakuierten Mitarbeiter konnte somit auch nach 
anderthalb Stunden Zwangspause wieder aufgenommen werden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: