Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Fahrraddiebe ertappt ++ Dreijähriges Mädchen verletzt und geflüchtet ++ Ford beschädigt und geflüchtet ++ Ladendetektivin entreißt Dieben das Diebesgut ++ Polizei sucht Zeugen ++

Landkreis Verden (ots) -

Fahrraddiebe ertappt
Achim (hc). Weil ein 21 Jahre Martfelder am Montagabend aufmerksam 
war und seine Beobachtungen sofort der Polizei mitteilte, konnten die
Beamten zwei Fahrraddiebe vorläufig festnehmen. Die Diebe trieben am 
Montagabend, gegen 20:00 Uhr, auf dem Vorplatz des Bahnhofs in Achim 
ihr Unwesen und hatten bereits zwei Fahrräder in einen 
Kleintransporter geladen. Dies kam dem Zeugen verdächtig vor, daher 
zögerte er nicht lange und rief die Polizei an. Als die Beamten 
eintrafen, waren die Täter nicht mehr direkt am Tatort, konnten 
jedoch in Tatortnähe durch den Zeugen erkannt und durch die Beamten 
vorläufig festgenommen werden. Bei den Tätern handelte es sich um 
einen 46 Jahre alten Mann aus Montenegro sowie einen 26 Jahre alten 
Mann aus Bremen. Im in Tatortnähe abgestellten Kleintransporter 
wurden die zwei zuvor entwendeten Fahrräder aufgefunden und von der 
Polizei sichergestellt. Nach Erhebung einer Sicherheitsleistung 
wurden die zwei Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. 


Dreijähriges Mädchen verletzt und geflüchtet
Ottersberg (hc). Leicht verletzt hat sich am Freitagnachmittag, um 
16:45 Uhr ein drei Jahre altes Mädchen aus Ottersberg, als es mit 
seinem Fahrrad auf der Straße In den Wiesen unterwegs war und hier 
stürzte. Das Mädchen war mit seinen Eltern in Richtung Bahnhof 
unterwegs, als ein unbekannter Radfahrer die Straße in gleiche 
Richtung befuhr. Rücksichtslos fuhr er zwischen dem Kind und seinen 
Eltern durch. Dabei musste die Dreijährige ausweichen, wobei sie 
schließlich auf dem Grünstreifen stürzte. Dadurch erlitt das Mädchen 
eine Platzwunde an der Oberlippe. Der Unfallverursacher kümmerte sich
nicht um das verletzte Kind, sondern fuhr einfach weiter. Nun 
ermittelt die Polizeistation Ottersberg wegen Unfallflucht und sucht 
den Unfallverursacher, der offenbar eilig versuchte, einen Zug zu 
erreichen. Er wurde beschrieben als etwa 40 Jahre alter Mann mit 
rundem Gesicht und kurzem vollen dunklen Haar. Zeugen melden sich 
bitte bei der Polizeistation Ottersberg unter Telefon 04205/8604.


Ford beschädigt und geflüchtet
Verden (hc). Im Clüversweg wurde im Laufe des Freitages ein auf einem
Parkplatz geparkter Ford beschädigt. Ein unbekannter Fahrzeugführer 
stieß gegen den abgestellten Pkw und verursachte einen Schaden von 
etwa 1.000 Euro. Anschließend flüchtete er. Zeugen werden gebeten, 
sich bei der Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 zu melden.


Ladendetektivin entreißt Dieben das Diebesgut
Verden (hc). Auf frischer Tat wurden in einer Drogerie in der Großen 
Straße am Montagabend, gegen 18:30 Uhr, zwei Diebe von einer 
Ladendetektivin entdeckt. Die beiden Täter flüchteten, nachdem sie 
angesprochen wurden, mit ihrem Diebesgut in unterschiedliche 
Richtungen. Ein Täter wurde von der Ladendetektivin verfolgt und 
eingeholt. Beim Versuch, das Diebesgut vom Täter zu entreißen, schlug
und trat dieser um sich. Als die Ladendetektivin Pfefferspray 
einsetzte, konnte sie dem Dieb das Diebesgut im Wert von etwa 1000 
Euro entreißen. Der Täter flüchtete zunächst weiter, konnte aber 
kurze Zeit später von der alarmierten Polizei ermittelt und vorläufig
festgenommen werden. Es handelte sich um einen 29 Jahre alten Mann 
aus Rethem. Er ist geständig und wurde nach Einleitung eines 
Strafverfahrens wegen räuberischen Diebstahls wieder auf freien Fuß 
gesetzt. Sein Komplize ist zurzeit flüchtig.


Polizei sucht Zeugen
Langwedel/Daverden (hc). Widersprüchliche Angaben gibt es zu einem 
Verkehrsunfall, der sich am Montag, um 16:45 Uhr, in der Straße Am 
Köbens zugetragen hat. Ein 37 Jahre alter Elektroradfahrer aus 
Langwedel befuhr die Straße Am Köbens aus Richtung Feldstraße kommend
und kollidierte mit einem aus einer Hofzufahrt einfahrenden 
Klein-Lkw, der von einem 41 Jahre Langwedeler geführt wurde. Es kam 
zum Zusammenstoß, bei dem sich der Radfahrer leicht verletzte. 
Aufgrund widersprüchlicher Angaben zum Unfallhergang bittet die 
Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 um Hinweise. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: