Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Verden
Osterholz vom 16.03.2014

Verden/Osterholz (ots) - Mehrere Geschäfte angegangen Verden. In der Nacht zu Samstag trieben Einbrecher in der Verdener Innenstadt ihr Unwesen. Im Bereich Nagelschmiedestraße / Große Straße wurden insgesamt drei Geschäfte angegangen. Es wurden die Eingangstüren oder Fenster aufgehebelt. Einmal wurde ein sehr geringer Bargeldbetrag erbeutet. In den beiden anderen Fällen mussten sie ohne Beute abziehen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten die Polizei in Verden unter 04231/8060 zu informieren.

Mit mehr als 1 Promille unterwegs Verden. Am späten Samstagabend fuhr ein 23-Jähriger mit seinem BMW, obwohl er dazu nicht mehr in der Lage gewesen sein dürfte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten der Verdener Polizei fest, dass er Alkohol getrunken hatte. Er "pustete" 1,1 Promille. Daraufhin musste er eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Fahren unter Drogeneinfluss Langwedel. Sonntag früh, gegen 04:00 Uhr, wurde ein 22-Jähriger aus Barme in Langwedel durch die Polizei kontrolliert. Dabei fielen den Beamten die geröteten Augen des jungen Mannes auf. Ein Indiz, dass auf den Konsum von Drogen deuten kann. Ein am Kontrollort durchgeführter Test fiel positiv aus und bestätigte den Verdacht der Beamten. Die Fahrt war für ihn zu Ende. Weiterhin musste er sich einer Blutprobe unterziehen.

Einbruchdiebstahl aus Autohaus Oyten. Bassen. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einem Einbruchdiebstahl aus einem Autohaus in der Großen Straße. Entwendet wurde eine geringe Menge Bargeld. Die Polizeistation Oyten nimmt sachdienliche Hinweise unter 04207/1285 entgegen.

Wohnungseinbruchdiebstahl Achim. Am späten Samstagabend März ereignete sich in der Karlstraße ein Wohnungseinbruchdiebstahl. Nach dem Zerstören einer Fensterverglasung wurden mehrere Täter von den Bewohnern überrascht und flüchteten. Sachdienliche Hinweis erbittet die Polizei Achim unter 04202/9960.

Ohne Führerschein unterwegs BAB 1. Am Samstag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel, um 21:00 Uhr, einen Sprinter mit einem roten Überführungskennzeichen aus Herford, der auf der A 1 in Richtung Osnabrück unterwegs war. Bei der Kontrolle konnte der 50-jährige Fahrzeugführer aus Herne keinen Führerschein vorzeigen. Bei einer Abfrage stellte sich dann auch sehr schnell heraus, dass ihm der Führerschein durch die Verwaltungsbehörde entzogen worden ist. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 19-jährigen Fahrzeughalter wurde ebenfalls eine Strafanzeige wegen des Anordnens bzw. Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Fahren unter Alkoholeinfluss, Sicherheitsleistung erhoben Am Sonntag wurde, um 03:50 Uhr, an der Anschlussstelle Uphusen, in Fahrtrichtung Hamburg, ein 32-jähriger Pole als Fahrzeugführer eines Pkw Ford Mondeo kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 32-Jährige unter Beeinflussung von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest verlief positiv. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, die auf der Dienststelle durch einen Arzt entnommen wurde. Zur Durchführung des Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung von 300.- Euro einbehalten. Die Weiterfahrt wurde dem Betroffenen untersagt.

Karbonrad gestohlen Ritterhude. Von Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag, 08.00 Uhr, wurde ein hochwertiges Karbon-Rennrad aus einem Kellereingang in der Pappelstraße gestohlen, das der Eigentümer mit einem Kabelschloss verschlossen dort abgestellt hatte. Bei dem Rennrad handelt es sich um ein schwarz/weiß/rotes Rennrad der Marke Dynamics. Der Schaden beträgt 2300.- Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Ritterhude unter 04292/99076115 zu melden.

Verkehrsunfall Osterholz-Scharmbeck. Am Samstag kam es, um 12:30 Uhr, zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger befuhr mit seinem PKW die Will-Quadflieg-Straße und wollte einen anderen Gang einlegen. Da dieser klemmte und er mit ein wenig Gewalt versuchte den Gang einzulegen, verriss er das Lenkrad und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit einem gemauerten Gartenzaun. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4000.- Euro

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Fahrradfahrerin Osterholz-Scharmbeck. Am Samstag befährt um 17:30 Uhr eine 79-jährige Fahrradfahrerin verbotswidrig den linksseitigen Gehweg der Pennigbütteler Straße. Von der Neuendammer Straße nähert sich eine 41-jährige PKW-Fahrerin der Pennigbütteler Straße. Im Einmündungsbereich kommt es zum Zusammenstoß der Fahrradfahrerin mit der PKW-Fahrerin. Die Fahrradfahrerin stürzt vom Fahrrad und verletzt sich dabei leicht. Es entsteht ein Schaden von 500.- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: