Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Verden / Osterholz vom 15.03.2014

Verden / Osterholz (ots) - Brand einer Tonne Verden. Durch Funkenflug, verursacht durch einen Trennschleifer, gerieten am Freitag Vormittag in einer Werkshalle in der Heinrich-Hertz-Straße mehrere Putzlappen in Brand, die in einer offenen Plastiktonne gelagert waren. Die Freiwillige Feuerwehr Verden war mit 20 Mann am Einsatzort. Der Verursacher erlitt eine leichte Verletzung durch die entstandenen Gase.

Auf PKW und Motorrad aufgefahren Verden. Am Freitagnachmittag stand eine 54 Jährige aus Hämelhausen mit ihrem VW Polo in der Nienburger Straße und musste wegen dem Rotlicht warten. Die übersah ein 20-jähriger Westener und fuhr mit seinem Ford auf den Polo auf. Dieser wurde wiederum auf ein vor ihm stehendes Motorrad geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5500 Euro. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Zur Festnahme ausgeschrieben Am Samstagmorgen um 00:30 Uhr wurde ein tschechischer Sattelzug auf dem Parkplatz Badener Holz, Fahrtrichtung Hannover, durch Beamte der Autobahnpolizei Langwedel kontrolliert. Bei der routinemäßigen Überprüfung der Personalien des 42-jährigen Fahrzeugführers aus Tschechien wurde festgestellt, dass dieser durch die Staatsanwaltschaft Weiden (Bayern) zur Festnahme wegen Verstoßes gegen das Freizügigkeitsgesetz ausgeschrieben ist. Eine Zahlung von 3000.- Euro hätte zur Abwendung der Festnahme geführt. Da der 42-Jährige diese 3000.- Euro nicht zahlen konnte, wurde der Haftbefehl vollstreckt und die Person der JVA Oldenburg zugeführt. Der 46-jährige Beifahrer setzte die Fahrt mit der Sattelzugmaschine fort.

Versuchter Einbruch Achim. In der Zeit vom 13.03.2014, 23.00 Uhr, bis zum 14.03.2014, 10.05 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Dessauer Straße einzubrechen, indem sie einen Stein in ein Küchenfenster warfen. Das Fenster wurde nicht geöffnet. Es entstand ein Schaden von ca. 300,-Euro.

Navi und CD-Wechsler erbeutet Achim. Uphusen. In der Zeit vom 13.03.2014, 12.00 Uhr, bis zum 14.03.2014, 08.00 Uhr, zerstörten unbekannte Täter in der Flurstraße an einem Pkw Mercedes die hintere linke Scheibe und gelangten in das Fahrzeug. Hier wurde das festeingebaute Navigationsgerät und ein CD-Wechsler entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 1500,-Euro.

Auf PKW aufgefahren Achim. Uphusen. Am 14.03.2014, gegen 14.40 Uhr, befuhren zwei Pkw die Uphuser Heerstraße in Richtung Achim. Hier lief der Verkehr zu diesem Zeitpunkt zähflüssig und ein nachfolgender Pkw-Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit auf den davor rollenden Pkw einer Fahrerin auf. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2500,-Euro.

PKW in Parklücke beschädigt Am 14.03.2014, gegen 08.50 Uhr, beschädigte eine Pkw-Fahrerin in der Meislahnstraße beim Einfahren in eine Parklücke einen abgestellten Pkw. Es entstand ein Schaden von ca. 2000,- Euro.

5000 Euro Schaden durch Auffahrunfall Oyten.Bassen. Am 14.03.2014, gegen 13.20 Uhr, wartete ein Pkw-Fahrer in der Großen Straße bei stockendem Verkehr hinter einem Traktor. Ein weiterer Pkw-Fahrer hielt ebenfalls dahinter an. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin bemerkte dieses zu spät und fuhr ungebremst auf. Hierdurch wurde der wartende Pkw auf das Fahrzeug davor geschoben. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000,-Euro.

Achim. Am Freitag 14.03.2014, in der Zeit von 07.20 Uhr bis 16.10 Uhr, beschädigte in der Paulsbergstraße in Höhe der Seniorenresidenz ein unbekannter Fahrzeugführer einen dort auf dem Parkplatz abgestellten Pkw Fiat. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,-Euro. Zeugen werden gebeten sich unter 04202/9960 bei der Polizei in Achim zu melden.

Kennzeichendiebstahl Schwanewede.In der Zeit zwischen Donnerstag, d. 13.03.2014, 18.00 und Freitag, 14.03.2014, 06.30 Uhr, wurde im Wiesenweg, von einem dort abgestellten Volvo das hintere Kennzeichen entwendet.

Körperverletzung/Beleidigung Osterholz-Scharmbeck. Am frühen Freitagabend wurden ein 15- und ein 16 jähriger Jugendlicher beim Verlassen des Schwimmbades in O.-Scharmbeck von einem unbekannten Mann mehrfach geschlagen und beleidigt.

Körperverletzung Osterholz-Scharmbeck. Am vergangenen Freitag kam es kurz nach Mittag in der Schwaneweder Straße, zu einer Körperverletzung. Aus einer Gruppe von 4 südländischen Jugendlichen rempelten zwei davon einen 17-jährigen O.-Scharmbecker an. Im weiteren Verlauf schlugen sie auf ihn ein und beleidigten ihn.

Körperverletzung nach Discothekenbesuch Ihlpohl. Kurz nach Mitternacht kam es in einer Ihlpohler Discothek zwischen zwei jungen Männern zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung, die schließlich in wechselseitigen Tätlichkeiten ausartete. Hintergrund dürfte das Buhlen um die Gunst eines Mädchens gewesen sein.

Trunkenheit im Verkehr Schwanewede. Am späten Freitagnachmittag wurde in der Blumenthaler Straße, eine 49-jährige Autofahrerin kontrolliert. Dabei wurde Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,46 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Flucht Schwanewede. Am späten Freitagnachmittag rangierte im Waldweg, Höhe Schwimmbad, ein 74-Jähriger rückwärts aus einer Parklücke heraus. Dabei stieß er gegen einen gegenüber abgestellten Pkw. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Verursacher konnte im Nachhinein ermittelt werden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren gegen Unfallflucht.

Verkehrsunfall mit Flucht Neuenkirchen. Bereits am vergangenen späten Dienstagnachmittag kam es auf dem Parkplatz eines Seniorenheimes in Neuenkirchen ebenfalls zu einem Rangierunfall. Dabei entstand ca. 400,- Euro Schaden. Der Verursacher entfernte sich unerkannt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Schwanewede unter 04209/91469115 zu melden.

Verkehrsunfall mit Flucht Hambergen. Am Freitagvormittag rangierte eine 69-Jährige auf dem Volksbankparkplatz und stieß dabei gegen einen rechtsseitg abgestellten Wagen. Die Dame entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, ohne sich um den mehrere hundert Euro hohen Schaden zu kümmern. Sie konnte aufgrund von Zeugenaussagen im Nachhinein ermittelt werden.

Auffahrunfall, zwei leicht Verletzte Hambergen. Am Freitagnachmittag kam es auf der B 74 zu einem Auffahrunfall. Beide beteiligte Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die jeweiligen Beifahrer wurden leicht verletzt. Gesamtschaden ca. 9000,- Euro.

Stark alkoholisierter Vater schiebt Kinderwagen mit 1,5 jähriger Tochter, Ingewahrsamnahme Osterholz-Scharmbeck. Am späten Freitagnachmittag fiel einem aufmerksamen Bürger ein Mann auf, der in der Straße Ahrensfelder Damm einen Kinderwagen mit Kleinkind schob, allerdings aufgrund seiner starken Alkoholisierung dazu nicht mehr in der Lage war. Vor Ort zeigte sich der Mann uneinsichtig, unkooperativ und beleidigte zudem die eingesetzten Beamten. Eine richterlich angeordnete Ingewahrsamnahme zur Ausnüchterung war unumgänglich. Das Kind wurde der Großmutter übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212
Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: