Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz von Sonntag, den 09.03.2014

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, vom Sonntag, 09.03.2014

Landkreis Verden: ++ Handy ergaunert ++ Fachmännische Diebe ++ Gefährlicher Jugendstreich ++ Versuchter Diebstahl aus Gartenhaus ++ Diebstahl aus Einfamilienhaus ++ Versuchter Einbruchsdiebstahl in Reihenhaus ++ Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus ++ Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer ++ Verletzter Radfahrer

Handy ergaunert Verden. Das 24-jährige Opfer aus Verden befand sich in den frühen Morgenstunden in der Siemensstraße. Dort lieh er freundlicherweise einem unbekannten Mann sein Handy für ein kurzes Telefonat. Doch der Täter ging mit dem Telefon in der Hand fort. Der Verdener wollte dem Täter folgen, wurde von zwei weiteren unbekannten Männern allerdings daran gehindert. Er und sein zur Hilfe kommender Bekannter, wurden durch die beiden Männer tätlich angegriffen und dabei leicht verletzt. Zeugen, die die Tathandlung beobachtet haben und/oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter Tel. 04231/8060 zu melden.

Fachmännische Diebe Verden. In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten bislang unbekannte Täter die Scheinwerfer eines BMW. Der 30-jährige Anzeigeerstatter hatte seinen Wagen in der Ludwigstraße abgestellt. Die Täter schlugen eine Scheibe des Pkw ein, öffneten die Motorhaube und bauten die Xenonscheinwerfer fachmännisch aus. Zeugen, die Hinweise auf die möglichen Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Verden unter Tel.: 04231/8060 zu melden.

Gefährlicher Jugendstreich Achim. Am Samstagnachmittag, überquerten zwei Mädchen, 11 und 12 Jahre, eine Autobahnbrücke der A 27 in der Gemarkung Achim und warfen Kieselsteine auf die Fahrbahn. Ein Stein traf das Fahrzeug eines 65-jährigen aus Bremen. Der Autofahrer verließ die BAB an der nächsten Anschlussstelle und begab sich zu der besagten Brücke. Hier traf er die Mädchen aus Achim an und stellte sie zur Rede. Wenig einsichtig verweigerten sie dem Mann aus Bremen jegliche Auskunft, worauf dieser sich an die Polizei wandte. Beamte der Autobahnpolizei Langwedel klärten den Sachverhalt vor Ort und übergaben die noch strafunmündigen Mädchen den Erziehungsberechtigten.

Versuchter Diebstahl aus Gartenhaus Achim. Am frühen Samstagmorgen entwendeten bislang unbekannte Täter aus einem unverschlossenen Gartenhaus in der Annaberger Straße in Achim, einen kompletten Satz Sommerreifen. Die Reifen konnten durch den Hinweisgeber im Nahbereich aufgefunden werden. Zeugen, die Hinweise zum Geschehensablauf geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim unter 04202-9960 zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus Achim. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Straße "Im Kamerun" in Achim zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und gelangten so ins Gebäudeinnere. Dort durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten nach möglichen Diebesgut. Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim unter Tel.: 04202/9960 zu melden.

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Reihenhaus Achim. Am frühen Samstagmorgen kam es in der Leipziger Straße in Achim zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl in ein Reihenhaus. Bislang unbekannte Täter versuchten mit einem Hebelwerkzeug ein rückwärtiges Fenster aufzuhebeln. Aus bislang unbekannten Gründen wurde von der weiteren Begehung abgelassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Wer Hinweise zum Geschehensablauf geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Achim unter 04202-9960 zu melden.

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus Achim/Baden. In der Samstagnacht versuchten bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Achim / Ortsteil Baden einzubrechen. Durch den oder die Täter wurde mit einem Stein die Scheibe eines Fensters eingeschlagen. Anwohner wurden durch den entstandenen Lärm geweckt. Daraufhin ließen die Täter von dem Vorhaben ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150,- Euro. Wer Hinweise zum Geschehensablauf geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Achim unter 04202-9960.

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer Riede. Am frühen Samstagnachmittag kam es auf der Bremer Straße / Landesstraße 331 in Riede zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Der 48-Jährige Führer eines Pkw befuhr die Bremer Straße in Fahrtrichtung Bremen. In Höhe der dortigen Sparkassen-Filiale beabsichtigte der Pkw-Fahrer nach links abzubiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er allerdings verkehrsbedingt warten. Der 64-Jährige Motorradfahrer befuhr die Bremer Straße zum selben Zeitpunkt ebenfalls in Fahrtrichtung Bremen. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit, fuhr der Motorradfahrer auf den wartenden Pkw auf und kam zu Fall. An Motorrad und Pkw entstand Sachschaden von insgesamt 5000 Euro. Der Motorradfahrer wurde mit einer Schulterverletzung in einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Wer Hinweise zum Geschehensablauf geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Achim unter 04202-9960.

Verletzter Radfahrer Oyten. Am frühen Sonntagmorgen kam es in der Straße Oyterdamm / Landesstraße 168 Ecke Am Berg zum einem Verkehrsunfall. Aus bislang unbekannten Gründen stürzte ein 52-Jähriger Fahrradfahrer mit seinem Fahrrad. Der Unfallbeteiligte zog sich bei dem Sturz erhebliche Verletzungen im Kopfbereich zu. Er wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bremen zur weiteren Behandlung verbracht. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Achim unter 04202-9960 oder bei der Polizei in Oyten unter 04207-1285.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212
Dundon, PK

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: