Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Baustoffhandel von Einbrechern aufgesucht ++ Wer sah die Täter? ++ ++ Ohne Führerschein und alkoholisiert ++ Unfallverursacher flüchtet ++ Auffahrunfall fordert zwei Leichtverletzte ++ ... ++

Landkreis Verden (ots) -

Baustoffhandel von Einbrechern aufgesucht
Achim / Uesen (hc). Nachdem die Fenster eines Baustoffhandels in der 
Justus-von-Liebig-Straße aufgehebelt wurden, gelangten unbekannte 
Täter am Dienstag, zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr, in den 
Bürobereich der Firma. Hier erlangten die Täter über 1.000 Euro 
Bargeld, der angerichtete Schaden ist jedoch mit 8.000 Euro weitaus 
höher. Das Polizeikommissariat Achim bittet unter Telefon 04202/9960 
um Hinweise.


Wer sah die Täter?
Achim (hc). Unbekannte Täter zerstörten am Dienstag, zwischen 15 Uhr 
und 20 Uhr, in der Kleinen Kirchstraße eine Wohnzimmerscheibe eines 
Einfamilienhauses. Der Täter ist nicht in das Haus eingestiegen und 
erlangte somit auch kein Diebesgut. Der angerichtete Schaden wird auf
500 Euro geschätzt. 
In der Friedrichstraße warf ein Unbekannter einen Feldstein in eine 
Balkontür einer Parterre-Wohnung. Weil der Täter vermutlich durch die
Bewohner gestört wurde, ließ er von der weiteren Tatausführung ab und
flüchtete. Hier entstand ebenfalls ein Schaden von mehreren Hundert 
Euro. Zeugen an beiden Tatorten werden gebeten, sich bei der Polizei 
Achim unter Telefon 04202/9960 zu melden.


Ohne Führerschein und alkoholisiert 
Achim (hc). Bei einer Kontrolle eines 25 Jahre alten Mercedes-Fahrers
aus Oyten stellten Polizeibeamte bei einer Kontrolle am Mittwoch, 
gegen 02:30 Uhr in der Feldstraße Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest
ergab einen Wert von 0,62 Promille. Zudem war der junge Mann nicht im
Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen den Oytener wurde ein 
Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Aufgrund
der Alkoholisierung wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Die im Pkw 
sitzende Halterin des Mercedes erwartet ebenfalls ein Strafverfahren,
da sie die Fahrt erlaubte.


Unfallverursacher flüchtet 
Oyten (hc). Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein unbekannter 
Autofahrer einen auf einem Gemeinschaftsparkplatz in der Bergstraße 
abgestellten VW Golf. Am Golf entstand erheblicher Schaden von etwa 
2.000 Euro an der Beifahrertür. Der Unfallverursacher flüchtete vom 
Unfallort und kümmerte sich nicht um den Schaden. Zeugen werden 
gebeten, sich bei der Polizeistation Oyten unter Telefon 04207/1285 
zu melden.


Auffahrunfall fordert zwei Leichtverletzte
Oyten (hc).  Ein Auffahrunfall forderte am Dienstag, gegen 15:15 Uhr,
auf der Straße Am Triften zwei Leichtverletzte. Ein 43 Jahre alter 
Ford-Fahrer aus Bremen befuhr die Straße Am Triften aus Richtung 
Ortsmitte kommend in Richtung Fischerhude. Als eine vorausfahrende 38
Jahre alte Ford-Fahrerin aus Hagen mit ihrem Pkw verkehrsbedingt 
bremsen musste, übersah dies der 43-Jährige offenbar und fuhr auf. 
Die 38 Jahre alte Frau sowie ihre 61 Jahre alte Beifahrerin 
verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht. Es entstand ein Schaden 
von etwa 5.000 Euro.


Radfahrerin übersehen
Verden (hc). Beim Rechtsabbiegen übersah eine 20 Jahre alte 
Golf-Fahrerin aus Kirchlinteln eine Radfahrerin und verletzte sie 
leicht. Die Autofahrerin bog von der Brückstraße nach rechts auf 
einen Parkplatz ab. Dabei übersah sie eine 33 Jahre alte Radfahrerin,
die den Fahrradweg in gleiche Richtung befuhr. Bei dem Zusammenstoß 
wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 
600 Euro.


Lkw fährt auf und flüchtet 
Achim / Uesen (hc). In der Uesener Feldstraße kam es am Dienstag, 
gegen 13:40 Uhr, zu einem Auffahrunfall, bei dem sich der 
Unfallverursacher anschließend aus dem Staub machte. Ein Sattelzug 
fuhr einer verkehrsbedingt haltenden 22 Jahre alten Golf-Fahrerin aus
Achim auf. Der von der 22-Jährigen gezogene Pferdeanhänger hinter dem
Golf wurde dabei leicht beschädigt. Als die Geschädigte nach dem 
Unfall auf ein Tankstellengelände fuhr, um sich mit dem 
Unfallverursacher zu verständigen, fuhr dieser einfach weiter. Am 
Pferdeanhänger entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Zeugen
werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: