Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbruch im Holzhandel ++ Stromaggregat entwendet ++ Opel beschädigt ++ Gegen parkenden Opel gefahren ++ Busfahrer löscht Schulbus frühzeitig ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Einbruch im Holzhandel
Grasberg (hc) Zwischen Samstag, 15:30 Uhr, und Montag, 06:50 Uhr, 
brachen unbekannte Täter in einen Holzhandel in der Wörpedorfer 
Straße ein. Sie brachen ein Fenster auf und durchsuchten anschließend
die Firmenräume. Schließlich flüchteten die Täter unerkannt mit 
mehreren 100 Euro Bargeld. Der angerichtete Schaden wird jedoch auf 
über 5.000 Euro geschätzt. Nun ermittelt das Polizeikommissariat 
Osterholz und bittet Zeugen, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Stromaggregat entwendet
Osterholz-Scharmbeck (hc) Von einem Firmengelände in der Straße 
Feldhorst entwendeten unbekannte Täter zwischen Samstag, 18:00 Uhr, 
und Montag, 08:00 Uhr, ein Stromaggregat sowie eine Rüttelplatte. 
Aufgrund des Gewichts des Diebesgut muss davon ausgegangen werden, 
dass die Täter ein Fahrzeug für den Abtransport nutzten. Der Schaden 
wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Da es keine Täterhinweise gibt, 
bittet die Polizei Osterholz Zeugen, sich unter Telefon 04791/3070 zu
melden.

Opel beschädigt
Osterholz-Scharmbeck (hc) Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte 
am Montag zwischen 08:45 Uhr und 09:15 Uhr auf der Ritterhuder Straße
einen Schaden an einem Opel und flüchtete anschließend. Der 
Unbekannte befuhr die Ritterhuder Straße in Richtung Loger Straße. In
Höhe der Bruckner Straße touchierte er den auf dem Parkstreifen 
stehenden Opel. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne 
sich um den Schaden in Höhe von mehreren 100 Euro zu kümmern. 

Gegen parkenden Opel gefahren
Osterholz-Scharmbeck (hc) Montagnachmittag gegen 14:20 Uhr war 
offenbar Unachtsamkeit die Ursache für einen Verkehrsunfall in der 
Westerbecker Straße. Ein 74 Jahre alter BMW-Fahrer aus 
Osterholz-Scharmbeck befuhr die Westerbecker Straße, als er einen am 
Straßenrand geparkten Opel Omega übersah. Er stieß nahezu ungebremst 
gegen den Opel. Verletzt wurde niemand. An beiden Pkw entstand jedoch
Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Der Opel musste abgeschleppt
werden. 

Busfahrer löscht Schulbus frühzeitig
Ritterhude (hc) Aus dem Motorraum eines Schulbusses, der am 
Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr auf der L 135 unterwegs war, drangen 
während der Fahrt plötzlich Qualm und Flammen. Kurz hinter der 
Einmündung Werschenreger Straße in Richtung Bremerhaven stoppte der 
57 Jahre alte Fahrer aus Osterholz-Scharmbeck den Bus und forderte 
die 15 Schulkinder im Alter zwischen 10 und 16 Jahren auf, den Bus zu
verlassen. Nachdem die Kinder in Sicherheit waren, löschte der 
Busfahrer den Brand mit einem Feuerlöscher. Zu diesem Zeitpunkt war 
lediglich etwas Qualm in den Innenraum des Busses gelangt, ein 
größerer Schaden konnte der Osterholzer verhindern. Als die 
Feuerwehren aus Ihlpohl und Stendorf eintrafen, mussten diese nur 
noch das ausgelaufene Öl abstreuen. Die Brandursache dürfte ein 
geplatzter Motor gewesen sein, der Schaden beläuft sich auf zirka 
5.000 Euro. Während der beschädigte Bus vom Brandort abgeschleppt 
werden musste, wurden die Kinder durch einen Ersatzbus unversehrt zur
Schule gebracht. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: