Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbrecher in Achim unterwegs ++ Einbrecher erlangen Bargeld ++ ++ Mit 0,86 Promille auf der Autobahn ++ Rotes Fahrzeug gesucht ++ Bremsenden Ford übersehen ++ Hoher Schaden nach Unfall ++

Landkreis Verden (ots) -

Einbrecher in Achim unterwegs 
Achim (hc). Mit gleich vier neuen Einbruchstatorten in Achim 
beschäftigt sich die Polizei seit Mittwoch. In der Dieckmannstraße 
gelangten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus, nachdem eine 
Scheibe eingeschlagen wurde. Diebesgut wurde hier nicht erlangt. Es 
entstand ein Schaden von 200 Euro.
In der Langenstraße brachen die Täter in ein Einfamilienhaus ein. 
Anschließend flüchteten sie mit Schmuck und Bargeld. Der Schaden wird
auf mehrere Hundert Euro geschätzt.
Im Tulpenweg in Baden wurde ebenfalls ein Einfamilienhaus von 
Einbrechern aufgesucht. Nachdem gegen 20:45 Uhr eine Tür aufgehebelt 
wurde, wurden die Täter durch Anwohner gestört. Die Einbrecher 
flüchteten ohne Diebesgut unerkannt. Hier wird der Schaden auf über 
1.000 Euro geschätzt.
Ein Fenster eines Einfamilienhauses im Schmalkaldener Weg wurde am 
Dienstag zwischen 17:45 Uhr und 21:30 Uhr von Einbrechern 
aufgebrochen. Im Haus wurden die Täter fündig und flüchteten mit 
Laptops sowie etwas Bargeld vom Tatort. Der entstandene Schaden wird 
hier auf mehrere Tausend Euro geschätzt. 
Das Polizeikommissariat Achim ermittelt in allen Fällen und bittet 
Zeugen, sich unter Telefon 04202 / 9960 zu melden. In dem 
Zusammenhang bitten die Ermittler dringend darum, auch nur beim 
geringsten Verdacht eines Einbruchs in der Nachbarschaft frühzeitig 
über den Notruf "110" die Polizei zu alarmieren. Eine 
"Fehlalarmierung" der Polizei hat ausdrücklich keine negativen 
Auswirkungen. Die Polizei ist jedoch auf schnelle Hinweise aus der 
Bevölkerung angewiesen.

Einbrecher erlangen Bargeld
Verden (hc). In der Nacht zwischen Dienstag, 16:30 Uhr, und Mittwoch,
05:40 Uhr, gelangten Einbrecher auf ein Firmengelände in der 
Nikolaus-Kopernikus-Straße und brachen hier in einen 
metallverarbeitenden Betrieb ein. Nach Aufbrechen einer Tür gelangten
sie in die Räume der Firma und fanden hier mehrere Hundert Euro 
Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Hinweise bitte 
an die Polizei Verden unter Telefon 04231 / 8060.

Mit 0,86 Promille auf der Autobahn
Kirchlinteln (hc). Mittwochabend um 23:30 Uhr kontrollierten Beamte 
der Autobahnpolizei Langwedel auf der A 27 Richtung Bremen in Höhe 
Kirchlinteln einen Audi. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten 
Alkoholgeruch beim 43 Jahre alten Fahrer. Ein anschließender 
Alkoholtest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Daher wurde gegen den
43-Jährigen ein Verfahren eingeleitet sowie die Weiterfahrt 
untersagt. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von mindestens 500 Euro sowie
ein Fahrverbot.

Rotes Fahrzeug gesucht
Verden (hc). Auf dem Mitfahrerparkplatz gegenüber der 
Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) im Schnuckenstall wurde am 
Mittwoch zwischen 07:40 und 17:40 Uhr ein VW Passat beschädigt. 
Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte ein unbekannter 
Fahrzeugführer den ordnungsgemäß geparkten VW. Die Beschädigungen am 
VW deuten darauf hin, dass der Unfallverursacher mit einem roten 
Fahrzeug unterwegs war. Am VW entstand ein Schaden von ca. 2.000 
Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 
Telefon 04231/8060 zu melden.

Bremsenden Ford übersehen
Dörverden (hc).  Als am Mittwoch gegen 08:40 Uhr eine 41 Jahre alte 
Ford-Fahrerin aus Kirchlinteln auf der Großen Straße abbremste, um 
nach links auf einen Parkplatz abzubiegen, erkannte dies offenbar ein
37 Jahre alter Mann aus Verden zu spät und fuhr auf. Der Verdener 
fuhr mit einem Kleintransporter auf den Ford Fiesta und verletzte die
Ford-Fahrerin leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in 
Höhe von insgesamt ca. 5.000 Euro.

Hoher Schaden nach Unfall auf Parkplatz
Achim-Bierden (hc).  Auf dem Parkplatz der Aller-Weser-Klinik in der 
Straße Bierdener Mühle verursachte am Mittwoch gegen 17:00 Uhr ein 68
Jahre alter Mann hohen Schaden bei einem Verkehrsunfall. Der Achimer 
überfuhr mit einem Skoda ein Hinweisschild, stieß gegen eine 
Straßenlaterne und kam schließlich an einer Betontreppe zum Stehen. 
Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro. Verletzt wurde 
niemand. Wie es zu dem Fahrfehler des Skoda-Fahrers kommen konnte, 
ist zurzeit unklar.

Unfall auf A 27
Langwedel (hc). Am Mittwoch gegen 18:00 Uhr verlor ein 45 Jahre alter
Mann aus Rotenburg/Wümme die Kontrolle über seinen VW, als er auf der
A 27 in Richtung Walsrode unterwegs war. In Höhe von Langwedel erlitt
er vermutlich einen Anfall und stieß infolgedessen zunächst gegen die
linke Schutzplanke. Anschließend schleuderte er über die gesamte 
Fahrbahn in die rechte Schutzplanke. Am Fahrzeug entstand ein Schaden
von ca. 8.000 Euro. Der 45-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus 
gebracht. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: