Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Schuppen neben Wohnhaus abgebrannt - Übergreifen auf das Wohnhaus rechtzeitig verhindert ++ Audi-Fahrer unter Drogen ++ Radfahrerin leicht verletzt ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Schuppen neben Wohnhaus abgebrannt - Übergreifen auf das Wohnhaus 
rechtzeitig verhindert
Osterholz-Scharmbeck/Freißenbüttel (hc) Am Montagabend gegen 23.40 
Uhr wurde der Brand eines Schuppens neben einem Wohnhaus gemeldet. Da
nicht auszuschließen war, dass die Flammen auf das Wohnhaus 
übergreifen würden, rückte die Feuerwehr mit einem großen 
Kräfteaufgebot an. Mit drei Wehren aus Sandhausen, Pennigbüttel und 
Freißenbüttel waren etwa 60 Einsatzkräfte damit beschäftigt, das 
Wohnhaus zu schützen und den Brand zu löschen. Letztendlich war die 
Feuerwehr erfolgreich. Der Schuppen brannte zwar völlig nieder, das 
Wohnhaus, das mit dem Schuppen baulich miteinander verbunden war, 
blieb unversehrt. Bislang ist die Brandursache völlig unklar. Zur 
Ermittlung der Brandursache beschlagnahmte die Polizei den Brandort 
und sperrte ihn entsprechend ab. Weitere Ermittlungen erfolgen an den
Folgetagen durch Beamte des Polizeikommissariats Osterholz erfolgen. 
Der Schaden durch den Brand wird auf 10.000 Euro geschätzt. Nach etwa
zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei 
abrücken. 

Audi-Fahrer unter Drogen
Osterholz-Scharmbeck (hc) Beamte der Polizei Osterholz kontrollierten
am Montag, gegen 16.40 Uhr, auf der Ritterhuder Straße einen 19 Jahre
alten Audi-Fahrer aus Osterholz-Scharmbeck. Dabei bemerkten die 
Beamten, dass der junge Fahranfänger offenbar unter Drogen stand. Ein
Vortest bestätigte den Verdacht. Daher leiteten die Beamten ein 
Verfahren gegen den 19jährigen ein, führten eine Blutentnahme durch 
und untersagten ihm die Weiterfahrt. 

Radfahrerin leicht verletzt
Osterholz-Scharmbeck (hc) Im Kreisverkehr in Höhe des Bahrenwinkler 
Weges kam es am Montag, gegen 10.15 Uhr, zu einem Zusammenstoß 
zwischen Autofahrerin und Radfahrerin. Eine 75 Jahre alte VW-Fahrerin
aus Osterholz befuhr mit einem VW die Ritterhuder Straße. Am 
Kreisverkehr näherte sich von rechts kommend eine 50 Jahre alte 
Radfahrerin aus Osterholz. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und 
Radfahrerin, bei dem die 50jährige zu Fall kam und sich dabei leicht 
verletzte. Es entstand geringer Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. 

Honda beschädigt
Schwanewede (hc) Am Samstagnachmittag, zwischen 14.45 Uhr und 15.00 
Uhr, wurde auf einem Supermarktparkplatz in der Straße Ritterkamp ein
Honda von einem Unbekannten beschädigt. Vermutlich stieß ein 
Fußgänger mit einem Einkaufswagen gegen den geparkten Honda. Dabei 
entstand ein Schaden von 500 Euro an dem Pkw. Der Verursacher 
kümmerte sich nicht um den Schaden sondern flüchtete. Zeugen werden 
gebeten, sich bei der Polizeistation Schwanewede unter 04209/914690 
zu melden.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: