Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Unfall zwischen Radfahrern ++ BMW brennt nach Glätteunfall ++ Fordfahrerin verletzt ++

Feuerwehr Pennigbüttel im Einsatz

Landkreis Osterholz (ots) -

Unfall zwischen Radfahrern 
Schwanewede (hc). Auf der Hospitalstraße kam es am Dienstag, um 15.30
Uhr, zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer, bei dem ein 13 Jahre 
alter Junge aus Schwanewede zu Fall kam. Der 13-Jährige benutzte den 
Radweg der Hospitalstraße in Richtung Ostlandstraße. Kurz vor der 
Ostlandstraße kam dem Jungen ein anderer Radfahrer entgegen. Als die 
Radfahrer auf gleicher Höhe waren, kam es zur seitlichen Berührung. 
Der 13-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der andere 
Radfahrer kümmerte sich nicht um das verletzte Kind, sondern 
flüchtete. Die Polizei Schwanewede bittet nun Zeugen, sich unter 
Telefon 04209/914690 zu melden.

Fordfahrerin verletzt
Grasberg (hc). Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es Donnerstag, 
gegen 18.30 Uhr, auf der Straße Kirchdamm (K 10). Ein 24 Jahre alter 
Audi-Fahrer aus Grasberg befuhr die Straße Kirchdamm in Richtung 
Worpswede. Vor ihm fuhr eine 45 Jahre alte Ford-Fahrerin aus 
Lilienthal, welche in Höhe der Neumooringer Straße nach links 
abbiegen wollte. Als die Ford-Fahrerin schließlich links abbog, wurde
sie von dem Audifahrer überholt, sodass es zur Kollision kam. Die 
Frau aus Lilienthal verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Es 
entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 6000 
Euro. 

BMW brennt nach Glätteunfall
Osterholz-Scharmbeck (hc). Ein 24 Jahre alter BMW-Fahrer aus Grasberg
befuhr am Freitagmorgen, um 07.00 Uhr, die Teufelsmoorstraße (L 153) 
in Richtung Osterholz. Kurz nach Überqueren der Beekebrücke verlor er
beim Durchfahren einer Rechtskurve auf Grund der eisglatten Fahrbahn 
die Kontrolle über den BMW und kam nach links von der Fahrbahn ab. 
Hier prallte der junge Mann seitlich gegen zwei Bäume und blieb mit 
dem Heck des Pkw im Graben liegen. Bei dem Unfall verletzte sich der 
Grasberger leicht. Der Mann konnte sich aus dem Pkw rechtzeitig 
selbst befreien. Anschließend brannte der Pkw komplett aus. Die 
Löscharbeiten wurden von der Feuerwehr Pennigbüttel mit circa 20 
Kameraden durchgeführt. Da der Graben sowie das Erdreich durch 
Betriebsstoffe des ausgebrannten Pkw verschmutzt wurden, wurden 
Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde hinzugezogen. (Fotos befinden 
sich in der digitalen Fotomappe) 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: