Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbruch auf Schulgelände ++ Roller frisiert ++ Niederländer steht unter Drogen ++ Fiat kollidiert mit unbesetztem Linienbus ++ Aufmerksame Zeugin ++

Landkreis Verden (ots) -

Einbruch auf Schulgelände
Ottersberg (hc). Am Wochenende, zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 
06:30 Uhr, erlangten unbekannte Täter aus einem Lagerraum auf dem 
Schulgelände Am Brink diverse Gartengeräte. Die Täter brachen die Tür
zu einem Lagerraum auf und erlangten u.a. eine Heckenschere. Der 
Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die Täter entkamen 
unerkannt. Daher bittet die Polizei Achim Zeugen, sich unter Telefon 
04202/9960 zu melden.

Roller frisiert
Langwedel (hc). Bei einer Kontrolle eines Rollers auf der Großen 
Straße stellten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel am Montag um 18 
Uhr fest, dass das Kleinkraftrad Geschwindigkeiten erreichen konnte, 
für die der 17 Jahre alte Fahrer aus Verden einen Führerschein 
benötigt hätte. Da dem Jugendlichen jedoch nur erlaubt war, ein Mofa 
bis 25 km/h zu führen, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen 
Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Weiterfahrt mit dem Krad 
wurde untersagt.

Niederländer steht unter Drogen
Achim/Uphusen (hc). Bei einem am Dienstag, gegen 2:30 Uhr 
kontrollierten Mercedes-Fahrer aus den Niederlanden stellten Beamte 
der Autobahnpolizei Langwedel eine Drogenbeeinflussung fest. Der Mann
wurde von den Polizisten auf der A 1, Anschlussstelle 
Uphusen/Mahndorf gestoppt. Ein Vortest ergab, dass der 35 Jahre alte 
Mann aus Amsterdam aufputschende Amphetamine genommen hatte. Die 
Weiterfahrt wurde untersagt und es wurde eine Blutprobe entnommen. 
Den Mann erwartet ein Bußgeld in Höhe von 750 Euro.

Fiat kollidiert mit unbesetztem Linienbus
Thedinghausen (hc). Unverletzt blieben die Beteiligten eines 
Verkehrsunfalls, der sich am Montag um 14:45 Uhr auf der Bremer 
Straße zugetragen hat. In dem Moment, als ein 22 Jahre alter 
Fiat-Fahrer aus Bremen einen Linienbus überholen wollte, der aus 
Richtung Thedinghausen in Richtung Emtinghausen unterwegs war, bog 
der Bus nach links auf ein Grundstück ab. Es kommt zum Zusammenstoß 
zwischen Fiat und dem Bus, der von einer 50 Jahre alten Frau aus Syke
geführt wurde. Die Frau brachte den nicht mit Fahrgästen besetzten 
Bus sicher zum Stehen. Der Fiat hingegen geriet in den Seitenraum, 
überschlug sich und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. 
Es wurde niemand verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von über 
10.000 Euro.

Aufmerksame Zeugin
Langwedel/Daverden (hc). Weil eine 48 Jahre alte Frau aus Langwedel 
aufmerksam war und ihre Beobachtung der Polizei mitgeteilt hat, 
konnte eine Unfallflucht mit erheblichem Schaden schnell geklärt 
werden. Ein 45 Jahre alter Bulgare befuhr mit einem Sattelzug die 
Berliner Straße. Als er nach rechts in den Danziger Weg abbiegen 
wollte, stieß er gegen einen rechtsseitig gelegenen Zaun. Neben dem 
Zaun wurden mehrere Betonpolder sowie ein Straßenschild beschädigt. 
Außerdem stieß er linksseitig gegen einen geparkten Pkw, der dadurch 
ebenfalls beschädigt wurde. All die angerichteten Schäden kümmerten 
den 45-jährigen Fahrer des Sattelzuges offenbar nicht, denn er setzte
seine Fahrt unbekümmert fort. Durch den Hinweis der Zeugin wurde der 
Mann auf einem Autobahnparkplatz der A 27 angetroffen. Aufgrund der 
Höhe des angerichteten Schadens in Höhe von mehreren Tausend Euro 
stellten die Beamten der Polizei Verden den Führerschein des Mannes 
sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren und eine empfindliche 
Strafe.

Abgedrängt und geflohen
Verden (hc). Zu weit auf die Gegenfahrbahn gelangte am Montag gegen 
18:55 Uhr auf der Borsteler Chaussee eine dunkle Limousine, sodass 
eine entgegenkommende VW Polo-Fahrerin nach rechts ausweichen musste 
und dort gegen eine Straßenlaterne stieß. Die 18 Jahre alte 
Polo-Fahrerin blieb bei der Kollision unverletzt. Es entstand jedoch 
ein Schaden an Fahrzeug und Laterne in Höhe von über 1.000 Euro. Der 
Fahrer der dunklen Limousine setzte seine Fahrt unbekümmert fort. Die
Polizei Verden bittet Zeugen, Hinweise an Telefon 04231/8060 zu 
richten. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: