Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Totalschaden nach Fahrzeugbrand, Einbrecher scheitern an Werkstatttür, Unfallflucht unter Alkoholeinfluss, Unfall auf winterglatter Straße, Unfall mit Sommerreifen

Landkreis Verden (ots) -

Totalschaden nach Fahrzeugbrand
Verden (tn) Eine unangenehme Überraschung erlebte ein 21-Jähriger am 
Sonntagnachmittag kurz vor 17:00 Uhr. Er war mit einem Audi A 6 Avant
in Verden auf der Lindhooper Straße unterwegs, als er im Fahrzeug 
Brandgeruch und Qualm wahrnahm. Nachdem er in Höhe der Zollstraße an 
den Fahrbahnrand gefahren war, öffneten er die Motorhaube und konnten
schon offene Flammen im feststellen. Da das Feuer mit eigenen Mitteln
nicht mehr zu löschen war, wurde die Feuerwehr Verden alarmiert. 
Obwohl die Feuerwehr sehr schnell vor Ort war und Schlimmeres 
verhindern konnte, ließ sich der Pkw nicht mehr retten, so dass 
derzeit von einem Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro auszugehen 
ist.

Wohnwagen aufgebrochen
Dörverden-Stedebergen (tn) Auf dem Campingplatz "Zum Harnisch" wurde 
in der Zeit vom 04. bis zum 26. Januar ein Wohnwagen aufgebrochen und
der Innenraum durchwühlt. Der Einbrecher machte allerdings keine 
verwertbare Beute, so dass es nur bei Sachschaden blieb. Die Polizei 
Dörverden bittet Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge 
auf dem Campingplatz aufgefallen sind, sich unter Tel. 04234/1325 zu 
melden.

Einbrecher scheitern an Werkstatttür
Dörverden-Barme (tn) Unbekannte Einbrecher scheiterten in der 
Nienburger Straße bei dem Versuch, eine rückwärtige Werkstatttür 
aufzuhebeln. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Samstag auf 
Sonntag, in der Zeit von 19:00 bis 00:30 Uhr.
Die Polizei Dörverden bittet unter Tel. 04234/1325 um Zeugenhinweise.

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss
Achim (tn) Von aufmerksamen Zeugen wurde am Sonntagnachmittag, gegen 
17:20 Uhr, ein 53-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz auf der Autobahn 
27 beobachtet, als er einen Verkehrsunfall verursachte und seine 
Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte. Durch den bei dem Unfall an seinem 
Fahrzeug entstandenen Schaden konnte er seine Fahrt nur bis in den 
Bereich Achim fortsetzen, wo er auf dem Standstreifen anhalten 
musste. Dort wurde er von einer Polizeistreife der Autobahnwache 
Langwedel angetroffen. Da bei dem Autofahrer bei einem Test am 
Alkomaten ein Promillewert von über 1,3 Promille gemessen wurde, 
wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Fahrzeugführer hat nun ein 
Strafverfahren wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr 
zu erwarten.

Unfall auf winterglatter Straße
Verden (tn) Am Sonntagvormittag befuhr ein 19-Jähriger mit seinem 
Hyundai gegen 10:30 Uhr in Verden die Max-Planck-Straße. Bei der 
Fahrt aus Richtung Osterkrug in Richtung Berliner Ring verlor er auf 
der winterglatten Fahrbahn im Kurvenbereich die Kontrolle über das 
Fahrzeug, geriet ins Schleudern und touchierte einen Baum. Durch den 
Zusammenstoß war der Pkw nicht mehr fahrbereit und musste 
abgeschleppt werden. Der Fahrzeugführer blieb bei dem Unfall 
glücklicherweise unverletzt. Insgesamt wird der Schaden auf ca. 5500 
Euro geschätzt.

Unfall mit Sommerreifen
Achim-Baden (tn) Am Sonntagvormittag war gegen 10.00 h ein 
75-Jähriger Mercedesfahrer auf der Verdener Straße unterwegs. Auf der
winterglatten Fahrbahn geriet er ins Schleudern und stieß gegen eine 
Straßenlaterne. Mögliche Unfallursache dürfte u.a. gewesen sein, dass
der Pkw noch mit Sommerreifen ausgestattet war, die zudem auch noch 
Mängel aufwiesen. Der bei dem Unfall verursachte Schaden wird auf ca.
5500 Euro geschätzt. 


Winterungsbedingte Verkehrslage:
Im Kreis Verden haben sich die Verkehrsteilnehmer sehr gut auf die 
Straßenverhältnisse eingestellt, so dass es nur vereinzelte, 
witterungsbedingte Unfälle gab. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Torsten Neu
Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 /56 88 06 04



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: