Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbrecher kamen tagsüber ++ Fahrkartenautomat gesprengt ++ Elektroschrott entsorgt ++ Nach Unfall geflüchtet ++ Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall ++ Alkoholisiert verunfallt ++

Landkreis Verden (ots) -

Einbrecher kamen tagsüber
Thedinghausen (hc) Am Dienstagvormittag, zwischen 07:55 Uhr und 13:15
Uhr, brachen unbekannte Täter die Tür zu einem Einfamilienhaus in der
Stettiner Straße auf. Nachdem diverse Räumlichkeiten durchsucht 
wurden, verließen die Täter das Haus ohne Diebesgut. Es entstand 
jedoch ein Schaden von 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim 
Polizeikommissariat Achim unter 04202/9960 zu melden. 

Metallschrott entwendet
Blender (hc) Mehrere Tonnen Metallschrott erlangten unbekannte Täter 
am Dienstag, zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr, aus einem Gebäude in 
der Varster Dorfstraße. Aufgrund des großen Aufwandes, den die Täter 
betrieben haben mussten, hofft die Polizei in Achim auf Hinweise aus 
der Bevölkerung. Mögliche Zeugen melden sich bitte unter Tel. 
04202/9960.

Fahrkartenautomat gesprengt
Achim (hc) Am Badener Bahnhof kam es am Mittwochmorgen, gegen 03:15 
Uhr, zu einer Sprengung eines Fahrkartenautomaten. Unbekannte Täter 
manipulierten an dem Automaten, um an das darin vermutete Geld zu 
gelangen. Bei der Explosion wurde der Automat vollkommen zerstört. 
Ohne Diebesgut jedoch mussten die Täter flüchten. Der Schaden am 
Fahrkartenautomat wird auf 10.000 Euro geschätzt. Eine sofort 
eingeleitete Fahndung durch mehrere Streifenwagen verlief 
ergebnislos. Nun ermittelt die Polizei Achim in diesem Fall und 
bittet Zeugen, sich unter Tel. 04202/9960 zu melden.

Elektroschrott entsorgt
Verden (hc) Auf einem Privatgrundstück Am Allerufer entsorgte ein 
unbekannter Täter am Montagabend, zwischen 19:00 Uhr und 22:30 Uhr 
mehrere große Säcke mit Elektroschrott. Der Bewohner des dortigen 
Grundstücks hatte ordnungsgemäß eine Sperrabfuhr veranlasst. Dafür 
hatte er bereits seinen Sperrmüll auf sein Grundstück gestellt. Der 
unbekannte Täter stellte in einem unbeobachteten Moment seinen Abfall
hinzu. Besonders ärgerlich ist, dass der fremde Elektroschrott durch 
die Sperrmüllabfuhr nicht abgeholt wird. Nun muss der Bewohner sich 
selbst um die Entsorgung kümmern. 
Zeugen, die die illegale Müllentsorgung beobachtet haben, werden 
gebeten, sich bei der Polizei Verden unter Tel. 04231/8060 zu melden.

Außenspiegel abgefahren
Verden (hc) Am Montag wurde zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr ein auf 
einem Parkstreifen in der Stifthofstraße parkender Opel Vectra 
beschädigt. Vermutlich im Vorbeifahren touchierte ein unbekannter 
Fahrzeugführer den linken Außenspiegel, der dabei abbrach. Der 
Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort und kümmerte sich nicht um 
den angerichteten Schaden von ca. 300 Euro.

Nach Unfall geflüchtet
Langwedel (hc) In der Straße "An der Waage" kam es am Montag, 
zwischen 16:00 Uhr und 17:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit hohem 
Sachschaden. Anschließend machte sich der Unfallverursacher aus dem 
Staub. Vermutlich beim Rangieren stieß ein bislang unbekannter 
orangefarbener Klein-LKW gegen die rechte Seite eines geparkten 
Skoda. Der Skoda wurde dabei erheblich beschädigt. Es entstand ein 
Schaden von ca. 8000 Euro. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht 
um den Schaden, sondern flüchtete vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise
zu dem Unfall auf dem Hof einer Tischlerei geben können, werden 
gebeten, sich bei der Polizei in Verden unter Tel. 04231/8060 zu 
melden.

Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall
Langwedel / Cluvenhagen (hc) Am Dienstag kam es auf der Verdener 
Straße gegen 16:45 Uhr zu einem Auffahrunfall mit zwei 
Leichtverletzten. Mehrere Fahrzeuge mussten auf der Verdener Straße 
Richtung Langwedel verkehrsbedingt halten. Diese Situation erkannte 
offenbar ein 48 Jahre alter Mann aus Dörverden, der mit einem Renault
unterwegs war, zu spät. Er fuhr einem Smart auf, in dem sich eine 53 
Jahre alte Langwedlerin befand. Der Smart wiederum wurde auf einen 
davor befindlichen Mercedes geschoben, in dem sich eine 59 Jahre alte
Frau aus Langwedel befand. Durch den Zusammenstoß der drei Fahrzeuge 
wurden die Smart-Fahrerin sowie die Mercedes-Fahrerin leicht 
verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro. Die nicht mehr
fahrbereiten Autos der verletzten Frauen mussten abgeschleppt werden.

Unfall im Begegnungsverkehr
Verden (hc) Am Dienstag, um 16:30 Uhr, verursachte ein unbekannter 
Fahrzeugführer auf der Lindhooper Straße im Begegnungsverkehr einen 
Verkehrsunfall und flüchtete anschließend. Es kam zur seitlichen 
Berührung des unbekannten Fahrzeugführers mit einem Honda einer 51 
Jahre alten Frau aus Verden. Dabei wurde der Außenspiegel des Honda 
beschädigt. Der Schaden beziffert sich auf ca. 300 Euro. 

Alkoholisiert verunfallt
Ottersberg (hc) Beim Rangieren auf der Bahnhofstraße am Dienstag, 
gegen 15:45 Uhr, verlor eine 47 Jahre alte Hyundai-Fahrerin die 
Kontrolle über ihr Fahrzeug. Ursache dafür war die 
Alkoholbeeinflussung, die die unfallaufnehmenden Beamten der 
Polizeistation Ottersberg festgestellt haben. Ein Alkoholtest ergab 
einen Wert von 2,39 Promille. Die Frau war von der Fahrbahn 
abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Dabei wurde sie nicht 
verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 6000 Euro. Nun erwartet die
Frau ein Strafverfahren. Es wurden eine Blutentnahme entnommen und 
ihr Führerschein sichergestellt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: