Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Pony mit Messer verletzt ++ VW-Fahrer mit 2,38 Promille ++ Zwei Ford total beschädigt ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Pony mit Messer verletzt
Schwanewede (hc) Eine Tierärztin stellte auf einem Ponyhof in der 
Straße "Hinnebecker Furth" fest, dass ein dort stehendes Pony mehrere
Stichverletzungen aufwies. Als die Verantwortlichen für das Pony 
diverse Blutflecken im Auslauf der Tiere feststellten, haben diese 
sofort eine Tierärztin herbeigerufen. Diese stellte fest, dass die 
Verletzungen vorsätzlich beigebracht sein mussten. Die Straftat nach 
dem Tierschutzgesetz muss in der Zeit zwischen Montag, 23:00 Uhr, und
Dienstag, 09:00 Uhr, begangen worden sein. 
Nun ermittelt die Polizeistation Schwanewede in diesem Fall und 
bittet Zeugen, sich unter Tel. 04209/914690 zu melden.

VW-Fahrer mit 2,38 Promille 
Osterholz-Scharmbeck (hc) Weil andere Verkehrsteilnehmer besorgt über
die unsichere Fahrweise eines VW-Fahrers waren, der auf der A 27 
unterwegs war, leitete die Polizei Osterholz eine Fahndung ein. Auf 
der Straße "Feldhorst" stellten sie schließlich den gemeldeten VW 
fest. Da auch die Polizeibeamten Ausfallerscheinungen bei diesem 
VW-Fahrer bemerkten, wurde dieser gestoppt. Ein durchgeführter 
Atemalkoholtest ergab bei dem 43 Jahre alten Mann aus 
Osterholz-Scharmbeck einen Wert von 2,38 Promille. Daraufhin wurde 
eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. 
Nun ermittelt die Polizei Osterholz wegen Trunkenheit im Verkehr 
gegen den Osterholzer.

Zwei Ford total beschädigt
Vollersode (hc) Am Dienstagabend, um 18:00 Uhr, wurden zwei Ford bei 
einem Verkehrsunfall auf der Wallhöfener Straße stark beschädigt. Als
ein 45 Jahre alter Mann aus Vollersode mit einem Ford die Wallhöfener
Straße (B 74) aus Richtung Osterholz kommend befuhr, stieß er gegen 
einen rechts am Straßenrand parkenden Ford Ka. Während der Ford des 
45-Jährigen im Straßengraben landete, wurde der parkende Ford Ka in 
eine Gartenhecke geschleudert. Da beide Pkw nicht mehr fahrbereit 
waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der Mann aus Vollersode wurde
glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand jedoch hoher Sachschaden
an beiden Fahrzeugen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-0 (Durchwahl -104)
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: