Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Stadt Oldenburg Nachtragsmeldung zur Auseinandersetzung am Lappan mit schwer verletzter Person vom 16.07.2017, 11.36 Uhr

Oldenburg (ots) - Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es in den frühen Morgenstunden des 16.07.2017 in Oldenburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf ein Angreifer einen 26 Jährigen erheblich am Hals verletzt haben soll. Bereits unmittelbar nach der Tat konnte durch die eingesetzten Polizeikräfte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Gegen diesen hat das Amtsgericht Oldenburg nunmehr auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg einen Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen. Der Beschuldigte wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Weitere Details zu den andauernden Ermittlungen können derzeit nicht bekannt gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Thomas Korten
Telefon: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland
Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: