Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Vollbrand eines ehemals landwirtschaftlich genutzten Nebengebäudes in Bad Zwischenahn

Oldenburg (ots) - Am 20. April, gegen 22:30 Uhr gerät in Bad Zwischenahn (OT Helle) ein ehemals landwirtschaftlich genutztes Nebengebäude in Brand. Das Feuer wird durch die Bewohner entdeckt, die daraufhin die Feuerwehr verständigen und sich selbst unverletzt in Sicherheit bringen. Der Brand breitet sich schnell über das gesamte Gebäude aus und zieht auch angrenzende Bauwerke in Mitleidenschaft.

Beinahe sämtliche Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde waren im Einsatz. Ihnen gelang es, den Brand einzudämmen und so das Haupthaus zu retten. Aufgrund des großen Aufgebotes von annähernd 120 Feuerwehrkameraden ist auch die Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes hinzugezogen worden, um die Kräfte bei dem lange andauernden Einsatz zu versorgen.

Das große Nebengebäude, in dem unter anderem auch zwei kleine Gewerbebetriebe untergebracht waren, wurde völlig zerstört. Die Brandbekämpfung gestaltete sich bisweilen schwierig, da in dem Gebäude auch mehrere Kubikmeter "Hackschnitzel" für die Heizungsanlage lagerten.

In den nun folgenden polizeilichen Ermittlungen gilt es, die noch unbekannte Brandursache zu bestimmen. Der Brandort ist hierfür beschlagnahmt worden. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, dürfte aber mehrere hunderttausend Euro betragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: