Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Verkehrsunfall nach Straßenverkehrsgefährdung ++

Oldenburg (ots) - ++ Verkehrsunfall nach Straßenverkehrsgefährdung ++

Am Dienstag, 23.08.16, gegen 15:45 Uhr ereignete sich auf der A 28, Gemeinde Bad Zwischenahn, zwischen den Anschlussstellen Westerstede und Zwischenahner Meer in Fahrtrichtung Bremen ein Verkehrsunfall. Ein Überholvorgang zwischen mehreren LKW dauerte einem 61-jährigen VW Golf Fahrer aus Leer zu lange. Mit hoher Geschwindigkeit versuchte er über den angrenzenden Autobahnparkplatz die LKW zu überholen. Beim Wiedereinscheren vom Parkplatz auf die Autobahn, zwischen zwei LKW hindurch, wechselte er gleich auf den Überholfahrstreifen und kollidierte dort mit dem überholenden Sattelzug eines 22-jährigen Niederländers. Der Golf stellte sich quer zur Fahrtrichtung und wurde von dem Sattelzug über die Fahrbahn geschoben. Anschließend prallte der Golf in die Mittelschutzplanken und dann über die Fahrbahn in die Außenschutzplanken. Es entstand erheblicher Sachschaden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Oldenburg wurde der Führerschein des Golf-Fahrers vor Ort beschlagnahmt. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Nach dem Verkehrsunfall bildete sich ein Rückstau. Am Stauende kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem einer der beiden beteiligten Fahrzeugführer leicht verletzt wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: