Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Verkehrsunfall mit 1 schwer und 3 leicht verletzten Personen sowie kurzfristiger Vollsperrung der A 29 ++

Oldenburg (ots) - ++ Verkehrsunfall mit 1 schwer und 3 leicht verletzten Personen sowie kurzfristiger Vollsperrung der A 29 ++

Am Samstag, 31.07.2016, gegen 16:53 Uhr, kam es auf dem Hauptfahrstreifen der A 29, Richtungsfahrbahn Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Zetel und Varel-Bockhorn, zu einem Verkehrsunfall . Der 38jährige Fahrer (aus dem Bereich Diepholz) eines Pkw befuhr die Autobahn in oben angegebener Richtung und geriet im Bereich km 71,0 aus bislang ungeklärter Ursache zunächst in die Mittelschutzplanke. Im Anschluss daran überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und blieb schließlich rechtsseitig neben der Fahrbahn in der Berme auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer wurde schwer, die Beifahrerin (Ehefrau 34 Jahre alt) sowie die Mitfahrer (Kinder 5 und 8 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Der Fahrzeugführer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Westerstede und die weiteren Verletzten mit Rettungswagen ins städt. Klinikum verbracht. Auf Grund der Landung des Rettungshubschrauber musste die A 29 in diesem Bereich für 1 Stunde voll gesperrt werden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der Familienhund, der sich ebenfalls mit im Fahrzeug befand, blieb unverletzt und wurde zunächst privat untergebracht.

Während der anschließenden Aufräumungsarbeiten wurde die A 29 halbseitig für Stunden gesperrt. Es kam hierbei zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: