Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Tatverdächtiger nach schwerem Raub festgenommen - Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl +++

Oldenburg (ots) - Am Mittwoch ereigenete sich gegen 23.30 Uhr auf dem Schlossplatz ein schwerer Raub.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich ein 17 Jahre alter Schüler aus Oldenburg in Begleitung weiterer Jugendlicher auf dem Schlussplatz aufgehalten. Eine Gruppe dreier junger Männer seien plötzlich an den 17-Jährigen herangetreten. Einer dieser Männer habe den Schüler aufgefordert, seine Umhängetasche herauszugeben. Der 17-Jährige versuchte, einem Streit aus dem Weg zu gehen und entfernte sich in Richtung Rathausmarkt.

Der Mann sei dem Schüler jedoch gefolgt und schlug ihm nach mehreren Metern mit der Faust ins Gesicht. Der Schläger nahm dann die Tasche des Schülers an sich und flüchtete mit den beiden Begleitern in Richtung Poststraße. In der Tasche befand sich nach Angaben des Opfers Handyzubehör im Wert von über 200 Euro.

Ein Zeuge habe den Vorfall beobachten können und erklärte, dass er den mutmaßlichen Täter flüchtig kenne. Weiterhin gab der ebenfalls 17-jährige Zeuge an, dass der Tatverdächtige bei dem Schlag ein - nicht aufgeklapptes - Taschenmesser in der Hand gehalten habe. Das Opfer sowie der Zeuge gaben gegenüber der Polizei eine detaillierte Täterbeschreibung ab. Das Klappmesser konnte am Tatort noch aufgefunden werden.

Wenige Stunden später (2.00 Uhr) wurde eine Polizeistreife am Theaterwall auf zwei Radfahrer aufmerksam, die zunächst versuchten, zu flüchten. Einer der Radfahrer, auf den die die Beschreibung passte, konnte noch in der Nähe (Cäcilienplatz) gestellt werden. Bei der Durchsuchung des 19-Jährigen aus dem Irak wurde das zuvor geraubte Handyzubehör (Ladekabel, Powerbank, Lautsprecher) aufgefunden.

Der mutmaßliche Räuber wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen ergaben dann, dass der 19-Jährige zuvor mutmaßlicher Täter einer Körperverletzung war, die sich gegen 22.20 Uhr in der Tirpitzstraße abgespielt hatte. Der 19-Jährige hatte hier ein Streitgespräch mit einem 16-jährigen Jugendlichen angefangen. Im weiteren Verlaufe dieses Streites schlug der Iraker den Schüler zu Boden und trat ihm schließlich noch mit dem Fuß gegen den Oberkörper. Der Schüler wurde dabei leicht verletzt.

Der mutmaßliche Täter wurde inszwischen vernommen; er räumte beide Taten gegenüber der Polizei ein. Die Staatsanwalt beantragte Haftbefehl. Eine Vorführung vor einem Richter des Amtsgerichtes soll noch im Laufe des Tages erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: