Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: nächtliche Messerattacke nach What's-App-Streit

Oldenburg (ots) - In der Nacht zu Samstag kam es in einem Mehrfamilienhaus in Westerstede zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei miteinander gut bekannten, männlichen Personen (beide 40 Jahren alt), in deren Verlauf die eine einen Messerstich mit einem ca. 20 cm langen Kochmesser in den Rumpf erhielt. Der Angreifer hatte dieses mit zum Tatort gebracht. Der nach eigenen Angaben unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Angreifer konnte von der Polizei in der Wohnung des Opfers überwältigt und festgenommen werden. Vorausgegangen waren über einen Chat- Messenger geführte Streitereien, die eskalierten und zu wechselseitigen Beleidgungen führten, die der der Täter schließlich nicht mehr auf sich sitzen lassen wollte.

Bei der Festnahme leistete der Festgenommene erheblichen Widerstand. Das Opfer musste nach der Wundversorgung über Nacht zur Beobachtung in der Ammerlandklinik verbleiben, konnte aber am Morgen entlassen werden. Der Angreifer wurde nach umfangreichen Vernehmungen und weiteren polizeilichen Maßnahmen unter Beteiligung der Staatsanwaltschaft Oldenburg am Samstagnachmittag aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Nach Prüfung der Rechtslage werden bei PK Westerstede nun weitere Ermittlungen u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Westerstede, SB Herr Zimmermann
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: