Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Verkehrsunfall mit 4 leicht verletzten Personen und kurzfristiger Vollsperrung BAB 28 ++

Oldenburg (ots) - ++ Am Samstag, den 02.07.2016, um 11.15 Uhr, ereignete sich auf der A 28 in Fahrtrichtung Bremen, zwischen den Anschlussstellen Westerstede und Bad Zwischenahn-West ein Verkehrsunfall mit Sachschaden und 4 leicht verletzten Personen.

Eine 19jährige Fahrerin aus Aurich befuhr mit ihrem PKW Opel Corsa den Hauptfahrstreifen und wollte ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen. Als sie zum Überholen ansetzte, übersah sie ein bereits auf dem Überholfahrstreifen befindliches Fahrzeug, verriss das Lenkrad und geriet ins Schleudern. Sie verlor die Kontrolle über den PKW, der sich einmal überschlug und mit den Mittelschutzplanken kollidierte. Anschließend kam das Fahrzeug wieder in Rollposition auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen.

Die 19jährige Frau und ihre drei 17- und 18jährigen Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Die A 28 musste in Höhe der Unfallstelle kurzfristig vollgesperrt werden, damit der PKW auf den Seitenstreifen geschoben werden konnte. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: