Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Bad Zwischenahn: Finder gibt Portemonnaie mit über 300 Euro ab
Trunkenheitsfahrt mit 1,95 Promille

Oldenburg (ots) - Finder gibt Portemonnaie mit über 300 Euro ab: Am Dienstag erschien gegen 17 Uhr ein 32- jähriger Syrer, der zur Zeit in Bad Zwischenahn wohnhaft ist, auf der Polizeiwache in Bad Zwischenahn. Er hatte kurz zuvor ein Portemonnaie auf der Straße gefunden und wollte dieses abgeben. In dem Portemonnaie befanden sich über 300 Euro Bargeld. Der Verlierer aus Oldenburg konnte ermittelt und das Portemonnaie an ihn ausgehändigt werden. Er will dem ehrlichen Finder einen Finderlohn zukommen lassen. In den letzten Wochen ist es wiederholt vorgekommen, dass Personen, die zur Zeit als Flüchtlinge in Bad Zwischenahn untergebracht sind, Fundsachen bei der Polizei in Bad Zwischenahn abgegen. Bei den Fundsachen handelt es sich auch öfter um Geldbörsen mit Bargeld. Zumeist verzichten die ehrlichen Finder auf einen Finderlohn und wollen die Sachen "einfach nur abgeben".

Trunkenheitsfahrt mit 1,95 Promille: Am Dienstag kontrollierte die Bad Zwischenahner Polizei gegen 14.10 Uhr einen PKW, der von Bad Zwischenahn in Richtung Ocholt fuhr. Bei der 57- jährigen Fahrzeugführerin aus Ocholt wurde Alkoholgeruch festgestellt und daher wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser Test ergab einen Wert von 1,95 Promille. Die Frau wurde zur Polizeidienststelle gebracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen werden musste. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: