Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Versuchte räuberische Erpressung in der Innenstadt ++ Zeugen gesucht ++

Oldenburg (ots) - Zwei bislang unbekannte Täter versuchten am Donnerstag, 23. Juni 2016, gegen 02:00 Uhr zwei junge Frauen unter Vorhalt eines Messers in der Oldenburger Innenstadt auszurauben. Die Frauen blieben unverletzt.

Die beiden jungen Frauen liefen die Achternstraße entlang, als sie in Höhe der Staupassage von den Tätern in eine Ecke eines Schaufensters gedrängt wurden. Einer der Täter forderte von den Frauen unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe ihrer Mobiltelefone.

Als weitere Passanten in die Richtung der Staupassage liefen, entfernten sich die Täter ohne Beute in die Richtung des Lefferseck.

Beide Täter werden von den Frauen auf 20-25 Jahre alt geschätzt. Ein Täter hatte einen sehr dunklen Teint, war circa 165 cm groß und hatte eine etwas dickliche Statur. Weiterhin trug er eine Sweatjacke mit einem Reißverschluss, ein rot/blaues Basecap sowie eine tiefsitzende Jeanshose. Seine Lippen werden als voluminös beschrieben.Außerdem soll der Täter kurz mit seinem Mittäter in arabischer Sprache gesprochen haben.

Sein Begleiter wird als circa 185 cm groß, dunkel bekleidet und mit hellen, "wuscheligen" Haaren beschrieben.

Personen, die zur Tatzeit in der Innenstadt auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0441-7904115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Lena Bohlken
Telefon: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: