Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Platzwunde nach Auseinandersetzung am Damm ++

Oldenburg (ots) - Eine gefährliche Körperverletzung wurde der Polizei in der Nacht zu Freitag gemeldet:

Nach bisherigen Ermittlungen hatten sich drei Personen im Alter von 17 und 18 Jahren gegen 2:40 Uhr am Damm in Höhe des Museums für Naturkunde aufgehalten und dort unterhalten.

Ein unbeteiligter junger Mann, der sich zunächst auf dem gegenüberliegenden Gehweg befand, sei dann plötzlich dazugekommen und habe auf den einen der beiden 18-Jährigen Männer eingeschlagen. Dabei habe er auch eine Bierflasche auf den Kopf des Opfers geschlagen, wodurch dieser eine Platzwunde davontrug. Nachdem der 18-Jährige zu Boden ging, wurde er vom Täter getreten.

Die beiden anderen Personen, die sich bei dem 18-Jährigen aufgehalten haben, sowie zwei weitere Passanten konnten nun dazwischengehen und weitere Angriffe durch den Unbekannten verhindern.

Der Schläger griff sich dann sein mitgeführtes Fahrrad und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Das Opfer des Übergriffes musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der unbekannte Täter wurde als ca. 20-25 Jahre alt und 180cm groß beschrieben. Er trug eine bunte Jacke sowie einen so genannten Anglerhut. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 790-4115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: