Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Die Polizei Westerstede berichtet über ...

Oldenburg (ots) - Stadt Westerstede

Außenspiegel vermutlich abgetreten

Eine böse Überraschung erlebten die Besitzer eines VW Polo und eines Mitsubishi am Sonntag Morgen. Beide hatten ihre Fahrzeuge zuvor an der Breslauer Straße in Westerstede abgestellt und mussten feststellen, dass Unbekannte im Laufe der Nacht jeweils einen Außenspiegel der Fahrzeuge abgetreten oder abgerissen hatten. Sachdienliche Hinweise werden bei der Polizei Westerstede unter der Telefonnummer 04488-8330 erbeten.

Gemeinde Apen-Augustfehn

Einbruch in Schützenhaus In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschafften sich ungebetene Gäste Zutritt zum Schützenhaus an der Südgeorgsfehner Straße in Vreschen-Bokel. Nachdem die Täter mit einer Betonplatte die Scheibe einer Terrassentür eingeworfen hatten, entwendeten sie aus dem Vereinsheim eine geringe Menge Bargeld und Alkohol. Auf ihrer Flucht verloren die Täter noch im Nahbereich einige Flaschen der Marken Krombacher und Kümmerling. Sachdienliche Hinweise werden auch hier bei der Polizei Westerstede unter der Telefonnummer 04488-8330 erbeten.

Gemeinde Apen-Augustfehn

Sperrung der Bahnlinie in Augustfehn Am frühen Sonntag wurde die Bahnlinie Leer-Oldenburg gesperrt, nachdem der Führer eines Personenzuges im Bereich Augustfehn ein schlagendes Geräusch wahrgenommen hatte. Die Überprüfung der Bundespolizei ergab, dass der Zug mit einem blauen Kunststoffgartenstuhl kollidiert war, den Unbekannte zuvor in Augustfehn, im Bereich Zwischengraben ins Gleisbett gebracht hatten. Nach eineinhalb Stunden konnte die Strecke wieder für den Zugverkehr freigegeben werden. Die Bundespolizei Oldenburg ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0441-218380. Hinweise in dieser Sache können natürlich auch an Polizei Westerstede unter Telefon 04488-8330 erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Westerstede
PHK Michael Kruggel
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: