Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Oldenburg: Einzelhandelsgeschäft in der Innenstadt überfallen +++ Unbekannter Täter raubt mehrere Tausend Euro Bargeld +++ Polizei sucht Zeugen

Oldenburg (ots) - Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen zu einem Raubüberfall auf ein Geschäft in der Oldenburger Innenstadt. Am Montagabend, 11. Mai 2015, bedrohte ein maskierter Mann kurz nach Geschäftsschluss gegen 19.05 Uhr zwei Mitarbeiterinnen des Einzelhandelsgeschäftes "HEMA" in der Haarenstraße mit einem Messer.

Die beiden Frauen im Alter von 25 und 39 Jahren wurden von dem unbekannten Täter gezwungen, die Einnahmen herauszugeben. Anschließend flüchtete der Täter mit mehreren Tausend Euro Beute aus dem Hintereingang des Geschäftes.

Der Mann soll ungefähr 1,64 m groß gewesen sein. Sein Gesicht war maskiert und er trug eine Jacke, die Ähnlichkeit mit einer Militärjacke hatte. Nach dem Überfall ist der Täter vermutlich im Bereich Abraham und über die Burgstraße geflüchtet. Danach verliert sich seine Spur.

Möglicherweise hat sich der Mann zu Geschäftsschluss im Laden versteckt und einschließen lassen. Deswegen werden auch die Kunden gebeten, die sich kurz vor Ladenschluss zwischen 18.30 und 19.00 Uhr im Geschäft aufgehalten haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0441-7904115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: