Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Falschfahrer auf der A 29, Zeugenaufruf++

Oldenburg (ots) - ++Falschfahrer auf der A 29, Zeugenaufruf++

Am 05. Mai 2015 wurde der Einsatzleitstelle der Polizei in Oldenburg um 20:13 Uhr ein Falschfahrer auf der A 29 gemeldet. Nach Aussage des Anrufers wendete ein PKW-Fahrer im Bereich des Autobahnkreuzes Wilhelmshaven und fuhr als sogenannter Geisterfahrer auf der Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven in Richtung Oldenburg. Entgegenkommende Fahrzeuge hätten noch gehupt. Der Falschfahrer sei jedoch unbeirrt weitergefahren. Durch sofort eingesetzte Funkstreifenbesatzungen der Polizei Jever und der Autobahnpolzei Oldenburg konnte der Falschfahrer zunächst nicht festgestellt werden. Wenig später sichtete eine Streife der Autobahnpolizei jedoch auf der A 29 in Höhe Zetel einen PKW, auf den die Beschreibung des gesuchten Fahrzeugs zutraf. Der nun korrekt in Richtung Oldenburg fahrende PKW fiel durch eine extrem unsichere Fahrweise auf. Er wurde angehalte und kontrolliert. Der 76-jährige Fahrzeugführer machte einen verwirrten Eindruck. Er hatte keine Erinnerung an den Vorfall. So konnte bislang nicht ermittelt werden, wo er seinen Irrtum bemerkt und die Falschfahrt beendet hat. Zeugen werden daher gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Oldenburg unter der Telefonnummer 04402-9330 zu melden.

Mit freundlichen Grüßen Gerhard Dokters Autobahnpolizei Oldenburg

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: