Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemeldung des Poizeikommissariates Bad Zwischenahnng

Oldenburg (ots) - Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Am Freitag, 01.05.2015, gegen 19:15 Uhr befährt ein 22-jähriger Mann aus Geseke in Nordrhein-Westfalen (NRW) die Querensteder Straße in Bad Zwischenahn mit seinem Pkw in Richtung Osterscheps. In einer Rechtskurve gerät er auf die Gegenfahrbahn und stößt leicht mit einen entgegenkommendem Unimog zusammen, der von einem 24-jährigen Edewechter gelenkt wird. Der junge Mann aus NRW setzt seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen des Zusammenstoßes zu kümmern. Er kommt jedoch kurze Zeit später zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Er behauptet, er habe zunächst sein Fahrzeug nach Hause bringen wollen. Außerdem habe er auf den Schreck zur Beruhigung noch schnell ein paar Bier getrunken. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Er musste mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe und sein Führerschein abgenommen wurden.

Aufbruch meherer Firmenfahrzeuge

In der Nacht zu Samstag, 02.05.2015, versuchten bislang unbekannte Täter gewaltsam in die Werkshalle eines Landschaftsbaubetriebes an der Bloher Landstraße in Bad Zwischenahn einzubrechen. Da sie es nicht schafften, dass Hallentor zu öffnen, wandten sie sich den auf dem Gelände abgestellten Firmenfahrzeugen zu. Bei mehreren Fahrzeugen schlugen sie Scheiben ein und entwendeten hochwertige Motorsägen, Werkzeugkoffer und anderes Werkzeug. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Zwischenahn unter der Tel.-Nr. 04403-9270 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: