Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Oldenburg: 62-jähriger Mann in "Haaren" gestürzt +++ Anwohner hören Hilferufe +++ Dank an beherzte Retter

Oldenburg (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag, 30. Dezember 2014, zusammen mit Anwohnern einen 62-jährigen Mann aus der "Haaren" retten können. Der 62-Jährige ist anschließend stark unterkühlt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Ein Ehepaar im Alter von 58 und 64 Jahren hatte gegen 2.15 Uhr in der Nacht die Hilferufe des Mannes gehört, der aus unbekannten Gründen an der Ofener Straße in Höhe "Am Zuggraben" in die "Haaren" gestürzt war.

Als das Ehepaar nachschaute, fanden sie den Mann schwimmend in der "Haaren". Er war nicht mehr in der Lage, sich aus eigenen Kräften aus dem Wasser befreien zu können.

Zusammen mit der von dem Ehepaar alarmierten Polizei gelang es, den 62-Jährigen aus dem Wasser zu ziehen. Er wurde anschließend von einem Notarzt behandelt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei den couragierten Helfern für die beherzte Rettungsaktion.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: