Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: 19-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen +++ Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl +++ 36-jähriges Opfer erleidet schwere Kopfverletzungen

Oldenburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland

Am Freitag, 5. Dezember 2014, ist ein 36-jähriger Asylbewerber vor einer Flüchtlingsunterkunft in Oldenburg Opfer eines versuchten Tötungsdeliktes geworden. Ein 19-jähriger Tatverdächtiger, der ebenfalls als Asylbewerber in der Flüchtlingsunterkunft wohnt, soll den 36-jährigen Mann um kurz vor 13 Uhr auf dem Parkplatz der Flüchtlingsunterkunft plötzlich und unerwartet angegriffen haben.

Der 19-Jährige steht im Verdacht, das Opfer zunächst ins Gesicht geschlagen zu haben. Als der 36-Jährige bereits bewusstlos am Boden lag, soll er noch mehrfach gegen den Kopf des Mannes getreten haben. Erst als ein Zeuge durch lautes Rufen einschritt und die Polizei alarmierte, flüchtete der Tatverdächtige.

Das 36-jährige Opfer wurde mit schweren Kopfverletzungen nach einer rettungsmedizinischen Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ das zuständige Amtsgericht in Oldenburg in dieser Woche Haftbefehl gegen den 19-jährigen Tatverdächtigen.

Er ist am Freitag, 12. Dezember 2014, in den frühen Morgenstunden von Zivilfahndern der Polizei in der Flüchtlingsunterkunft festgenommen worden und wird noch am Freitag einem Haftrichter am Amtsgericht Oldenburg vorgeführt werden.

Weitere Details zu den Ermittlungen werden zur sachgemäßen Durchführung des schwebenden Verfahrens zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekanntgegeben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Mathias Kutzner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland
Friedhofsweg 30
26121 Oldenburg
Tel.: 0441-7904004
E-Mail:pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de


Dr. Carolin Castagna

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Staatsanwaltschaft Oldenburg
Gerichtstraße 7
26135 Oldenburg
Tel: 0441/220-4221
Mobil: 0151-17413385
Fax: 0441/2204230
E-Mail: carolin.castagna@justiz.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: