Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Exhibitionist++Diebstahl durch Antänzer++Feuerlöscher entleert++ Verkehrsunfälle im Dienststellenbereich++Versuchter Einbruch in Studieninstitut++

Oldenburg (ots) - ++Exhibitionist++

Kurz nach Mitternacht am Sonnabend morgen zeigte sich ein ca. 190 cm großer schlanker Mann zwei etwa 18jährigen Frauen aus Oldenburg mit herunter gelassener Hose im Bereich der Bloherfelder Straße / Am Zollbaum. Er trug einen schwarzen Mantel, eine schwarze Hose und hatte mittellange gegelte Haare. Laut einer der beiden Opfer steht der Mann im Verdacht, etwa vor vier Wochen bereits eine gleiche Tat an gleicher Stelle begangen zu haben.

++Diebstahl durch Antänzer++

Insgesamt vier Fälle von Antänzerdiebstählen wurden am Wochenende auf der Wache des ESD 2 angezeigt. Dabei wurden zum Teil stark angetrunkene Opfer ausgesucht, die von unbekannten männlichen Personen angesprochen und in Gespräche verwickelt werden. Zudem werden sie umarmt und dabei abgetastet. Gestohlen wurden Handys sowie Geldbörsen.

++Feuerlöscher entleert++

Am frühen Sonntag morgen gegen 01.00 Uhr mißbrauchte ein 29jähriger Oldenburgervor dem Hauptbahnhof zwei Feuerlöscher, indem er diese auf dem Vorplatz bzw. über insgesamt sieben dort geparkte Fahrzeuge entleerte. Anschließend kletterte er auf das Vordach der Post, von wo er mit Hilfe einer Leiter der Feuerwehr heruntergeholt werden musste. Gegen seine Ingewahrsamnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten leistete er Widerstand, zudem beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten.

++Verkehrsunfälle im Dienststellenbereich++

Am Sonnabend morgen gegen 09.00 Uhr mißachtete eine 51jährige Oldenburgerin die Vorfahrt eines Pkw auf der Werrastraße. Es kam zum Unfall, wobei die Fahrzeugführerin in ihrem Pkw eingeklemmt wurde. Mittels hydraulischer Rettungsschere wurde sie von der BFW Oldenburg aus dem Fahrzeug befreit. Mit Schmerzen im Rücken wurde sie vorsichtshalber in das Krankenhaus verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Am Sonntag gegen 05.50 Uhr befuhr eine 53jährige Oldenburgerin die Cloppenburger Straße stadtauswärts. Beim Abbiegen nach links in die Sandkruger Straße übersah sie einen aus Richtung Wardenburg kommenden Pkw. Es kam zum Unfall, wobei beide Fahrzeuge auf den Bordstein gestossen wurden. Beide Pkw mussten aufgrund des entstandenen Sachschadens abgeschleppt werden. Bei der Oldenburgerin wurde ein Atemalkoholgeruch von 0,6 Promille festgestellt, woraufhin ein Richter die Entnahme einer Blutprobe anordnete.

++Versuchter Einbruch in Studieninstitut++

Am Sonntag morgen gegen 08.10 Uhr versuchte ein männlicher unbekannter Mann, in das Nds. Studieninstitut für kommunale Verwaltung in der Rosenstraße einzubrechen. Aus einem vor dem Gebäude befindlichen Steinbeet nahm er zwei handgrosse Findlinge und schlug damit gegen zwei Fensterscheiben. Durch die entstandenen Öffnungen versuchte er, die Fensterriegel umzulegen, was aber technisch nicht möglich ist. Vermutlich aus diesem grund ließ er von weiteren Versuchen, in das gebäude zu gelangen, ab und floh in unbekannte Richtung. Beschrieben wird der Mann mit ca. 180 cm groß, etwa 30 jahre alt, schwarze Bekleidung und helle Schuhe.Verkehrsunfälle Einbruch in Studieninstitut++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 2
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/7904217
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: