Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Oldenburg: 17-jährige Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Oldenburg (ots) - Am Donnerstag, 13. März 2014, ist eine 17-jährige Jugendliche bei einem Verkehrsunfall in der Poststraße, Ecke Mühlenstraße in der Oldenburger Innenstadt gegen 10.00 Uhr am Vormittag schwer verletzt worden.

Erste Ermittlungen der Polizei deuten daraufhin, dass die 17-Jährige an der Fußgängerampel bei Rotlicht gewartet hat, als ein Linienbus an der gegenüberliegende Bushaltestelle eintraf. Die 17-Jährige ist offenbar trotz Rotlichts auf die Fahrbahn gelaufen, um die Mühlenstraße zu überqueren und den Linienbus zu erreichen.

Auf der Straße wurde sie von einem Pkw angefahren und schwer verletzt Nach der ersten medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst wurde die Jugendliche in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 86-jährige Pkw-Fahrer hatte keine Chance mehr, den Unfall zu verhindern.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: