Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Landkreis Ammerland: Westerstede +++ Zwischenfall in Arztpraxis +++ 25-jähriger Mann bedroht Mitarbeiter und verletzt sich selbst

Oldenburg (ots) - Am Donnerstag, 13. Februar 2014, wurde die Polizei alarmiert, nachdem es in einer Westersteder Arztpraxis zu einem Zwischenfall mit einem 25-jährigen Patienten gekommen war.

Gegen 16.45 Uhr ging ein Notruf aus der Arztpraxis ein. Ein 25-jähriger Mann drohte zunächst damit, die Anwesenden umbringen zu wollen. Wenig später verletzte er sich selbst mit dem abgebrochenen Flaschenhals einer Glasflasche. Während er sich die Verletzungen zufügte, drohte er immer wieder und ließ niemanden an sich heran.

Bei Eintreffen der Polizei konnte der 25-Jährige unter Kontrolle gebracht werden. Die Polizeibeamten drohten mit dem Einsatz von Pfefferspray. Daraufhin warf er die Glasscherbe weg. Aufgrund der erheblichen Verletzungen musste der Mann in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Nach Versorgung der akuten Verletzungen wurde der 25-jährige bis auf weiteres in ein psychiatrisches Krankenhaus verlegt.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: