Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Stadt Oldenburg: Brand eines Mehrfamilienhauses +++ Ein Mensch ums Leben gekommen +++ Drei Leichtverletzte im Krankenhaus

Oldenburg (ots) - Am Donnerstag, 16. Januar 2014, kam es gegen 3.45 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhauses in der Stresemannstraße im Oldenburger Stadtteil Ohmstede. Bei dem Brand ist ein Mensch ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden leicht verletzt. Sie wurden mir Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zehn Personen mussten kurzzeitig von den eingesetzten Rettungskräften vor Ort behandelt werden.

Die Identität der verstorbenen Person steht noch nicht fest. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Mehrfamilienhaus und mehrere Balkone standen in Flammen.

Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar. Sobald das gefahrlose Betreten des Brandortes möglich ist, nehmen Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland ihre Arbeit auf.

Neben der Berufsfeuerwehr Oldenburg kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Ofenerdiek und Ohmstede zum Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Mathias Kutzner
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: