POL-DH: +++ Stuhr - Verfolgungsfahrt mit gestohlenem Auto +++ Diepholz - Verkehrsunfall durch Hund verursacht +++ Hemsloh - Jenseits der Promillegrenze +++

Diepholz (ots) - +++ Stuhr - Verfolgungsfahrt mit gestohlenem Auto +++

In der Nacht auf Dienstag, gegen 00:20 Uhr, wollten Polizeibeamte auf der Bremer Straße einen VW Golf kontrollieren, da dessen Kennzeichen offensichtlich nicht zu dem Wagen gehörten. Der Fahrer missachtete jedoch das Haltesignal und flüchtete mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Er überfuhr eine Verkehrsinsel und stoppte schließlich in der Moselstraße. Die drei Insassen flüchteten anschließend zu Fuß in verschiedene Richtungen. Ein 33-jähriger Bremer wurde direkt von den Beamten festgenommen, die anderen entkamen unerkannt. Eine Fahndung im Umfeld verlief negativ. Die Polizei stellte schließlich fest, dass der Golf Mitte März in Achim entwendet wurde. An dem Wagen befanden sich wiederum gestohlene Kennzeichen. In dem Auto stellten die Beamten weitere Beweismaterialien sicher. Die Ermittlungen dauern weiter an.

+++ Wagenfeld - Dieseldiebstahl +++

Unbekannte Täter öffneten zwischen Freitag, 14:00 Uhr, und Montag, 07:30 Uhr, den Tankdeckel eines Baggers, der an der Mindener Straße stand. Anschließend saugten sie ca. 200 Liter Diesel ab und entkamen unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz unter 05441/9710 entgegen.

+++ Hemsloh - Jenseits der Promillegrenze +++

2,42 Promille hat ein 38-jähriger Autofahrer aus Hemsloh im Rahmen einer Verkehrskontrolle gepustet. Polizeibeamte hielten ihn am Montag gegen 18:00 Uhr auf dem Kellenberger Schulweg an und stellten fest, dass er nicht mehr fahrtüchtig war. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, stellen seinen Führerschein sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer ein.

+++ Eydelstedt - Unfall mit Trecker +++

Ein 21-jähriger Autofahrer aus Hemsloh fuhr am Montag, gegen 11:30 Uhr, auf der L344 in Richtung Barnstorf und überholte einen Trecker (mit Güllefass). Der Trecker bog jedoch in diesem Moment nach links in einen Feldweg ein. Beide Fahrzeuge kollidierten. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstanden jedoch Sachschäden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

+++ Eydelstedt - Verkehrsunfallflucht +++

Ein 51-jähriger LKW-Fahrer aus Petershagen fuhr am Montag, gegen 12:50 Uhr, auf der L344 in Richtung Barver. In Höhe Donstorf kam ihm ein blauer BMW (3er oder 5er) halb auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der LKW-Fahrer aus und streifte einen Baum. Der BMW-Fahrer fuhr unerlaubt davon. Am LKW entstand ein Schaden von etwa 2.700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz unter 05441/9710 entgegen.

+++ Diepholz - Verkehrsunfall durch Hund verursacht +++

Ein nicht angeleinter Hund verursachte am Montagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der Lohner Straße. Gegen 16:30 Uhr lief der Hund in Höhe des Parkplatzes "Kanalweg" auf die K30, sodass mehrere Autofahrer abbremsen mussten. Ein aus Richtung Lohne kommender, 47-jähriger Autofahrer aus Diepholz fuhr in der Folge auf den Wagen einer 22-Jährigen aus Lohne auf und schob denselben in den Straßengraben. Die Lohnerin verletzte sich leicht. An beiden Autos entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

+++ Wetschen - Verfolgungsfahrt endet mit qualmenden Bremsen +++

Am Samstag, gegen 17:50 Uhr, überholte ein 20-jähriger Audifahrer aus Wetschen zwischen Rehden und Wetschen einen zivilen Streifenwagen mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit in der 70 km/h-Zone der B 214. Durch die Ortschaft Wetschen fuhr er sodann mit fast doppelter Geschwindigkeit bis zum "Bultmannsort". Daraufhin verfolgten die Polizeibeamten den schwarzen Audi S4 über die Straße "Bultmannsort" in Richtung "Wetscher Torfweg". Im Bereich der Kreuzung "Eichenstraße" kam es fast zu einer Kollision mit einem von dort auf den "Bultmannsort" aufbiegenden VW Golf, der auf den Seitenstreifen ausweichen musste. Die Flucht setzte sich zunächst über die Gemeindestraßen "Heuweg", "Wetscher Dorfweg", "An der Loge" bis an die B 239 in Richtung Hemsloh fort. Die Flucht endete in einem Waldweg. Die Bremsanlage des Audis war durch die Beanspruchung so stark belastet worden, dass sie qualmte. Für die Flucht gab es offensichtlich keinen besonderen Grund. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den jungen Mann ein. Dafür wird nun der Fahrer des VW Golf gesucht, der auf den Seitenstreifen ausweichen musste. Er möge sich unter 05441/9710 bei der Polizei Diepholz melden.

+++ Asendorf - Diebstahl auf Gelände von Landmaschinenhandel +++

Unbefugt betraten unbekannte Täter zwischen Freitag, 15:00 Uhr, und Montag, 07:30 Uhr, das Gelände eines Landmaschinenhandels in der Straße "Alte Heerstraße" und machten sich an einem "Großflächenschwader" zu schaffen. Sie demontierten das Bedienelement und traten danach mit diesem Teil den Rückzug an. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter 04242/9690 entgegen.

+++ Bassum - Motorradunfall mit Sachschaden +++

Ein 26-jähriger Kradfahrer aus Delmenhorst fuhr am Montag, gegen 13:45 Uhr, auf der L340 in Richtung Stühren. In Höhe Klein Hollwedel musste er einem Reh, das auf der Fahrbahn stand, ausweichen und stürzte. Er blieb dabei unverletzt, der Schaden am Krad beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

+++ Schwaförden - Mit unterschlagenem Ausweis unterwegs +++

Ein 48-jähriger Autofahrer fuhr am Montag, gegen 23:00 Uhr, durch Mallinghausen, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Er wies sich mit Führerschein und Fahrzeugschein aus. Die Polizeibeamten stellten jedoch sofort fest, dass es sich bei der in den Ausweisen abgebildeten Person nicht um den Fahrer handelte, zumal ein Altersunterschied von fast 30 Jahren vorlag. Schließlich stellte sich heraus, dass der Mann die Papiere im Oktober 2015 in Lübbecke in einem Lokal gefunden und unterschlagen hatte. Er selbst ist nicht im Besitz eines Führerscheins. Der Mann hat sich von nun an den entsprechend eingeleiteten Strafverfahren zu stellen.

+++ Hüde - Verkehrsunfall +++

In der Nacht auf Dienstag, gegen 03:30 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Autofahrer aus Vechta auf der B51 von Osnabrück in Richtung Diepholz. In Höhe der Einmündung "Zum Fischerort" kam er plötzlich aus ungeklärter Ursache von der Straße ab. Nachfolgend prallte er zunächst gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

+++ Stuhr - Verkehrsunfall +++

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Bremen fuhr am Dienstagmorgen, gegen 07:50 Uhr, auf der Stuhrer Landstraße und kam in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Dadurch kollidierte er frontal mit einer entgegenkommenden, 53-jährigen Autofahrerin aus Stuhr zusammen. Die Stuhrerin verletzte sich leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem entstanden an beiden Autos Totalschäden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Arno Zumbach
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: