Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Tatverdächtige nach Einbruchsversuch in Syke festgenommen + Einbruch in Sudweyher Tierarztpraxis + Unfallflucht in Drebber +++

Diepholz (ots) - Drei Festnahmen nach Einbruchsversuch in Syke

Nach einem versuchten Einbruch in einen Tabakwarenhandel in der Barrier Straße in Syke wurden im Umfeld des Tatortes drei Verdächtige festgenommen. Gegen 01:40 Uhr wurde die Alarmanlage am Haus ausgelöst. Die Polizeibeamten stellte vor Ort Spuren eines Einbruchsversuchs fest. Im Umfeld des Tatortes konnten drei Männer vorläufig festgenommen werden, die möglicherweise als Täter in Betracht kommen. Die Ermittlungen laufen. (Anfragen zum weiteren Sachverhalt bitte ab Montag über die Pressestelle der Polizei in Diepholz.)

Kleinbus brennt in Syke

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet in der Nacht zu Samstag ein in einer Parkbucht abgestellter Kleinbus in der Berliner Straße in Brand. Der Brand wurde gegen 23:00 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr Syke war schnell vor Ort, konnte aber auf Grund der schnellen Brandentwicklung nicht verhindern, dass der PKW vollständig ausbrannte. Die Brandursache ist derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Sudweyher Tierarztpraxis

In der Zeit von Donnerstag bis Freitag wurde die Tür zu einer Tierarztpraxis in der Heidstraße in Weyhe-Sudweyhe aufgebrochen. Mehrere Räume wurden durch den oder die bislang unbekannten Täter durchsucht, schließlich wurde eine geringe Menge Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Fahrraddieb führt Drogen bei sich

Einem aufmerksamen Weyher Bürger fiel am Freitag gegen 17:00 Uhr ein jugendlicher Radfahrer auf, der sich verdächtig benahm. Auf sein Verhalten angesprochen, flüchtete der Jugendliche, woraufhin der Weyher die Polizei verständigte. Im Zuge der Fahndung wurde der Jugendliche, ein 15-Jähriger aus Weyhe, durch eine Streife der Polizei auf der Kirchstraße in Leeste angehalten und kontrolliert. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der Jugendliche das Rad zuvor gestohlen hatte. Außerdem führte der 15-Jährige eine geringe Menge einer illegalen Droge bei sich. Ihn erwarten nun gleich zwei Strafverfahren.

Ohne Fahrerlaubnis unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs

Am Samstag wurde bereits zum dritten Mal in diesem Jahr ein 29-Jähriger aus Bremen durch eine Streife der Weyher Polizei dabei erwischt, wie er seinen Pkw unter Alkohol- und Drogeneinfluss im öffentlichen Verkehrsraum führte. Eine Fahrerlaubnis besitzt er nicht. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, der Zündschlüssel wurde zur Verhinderung der Weiterfahrt beschlagnahmt.

Verkehrsunfall in Weyhe

Am Freitag gegen 06:35 Uhr befuhr ein 21-jähriger Weyher mit seinem Pkw die Kirchweyher Straße in Richtung Dreye, als ein 26-jähriger Weyher zur gleichen Zeit mit seinem Pkw von einem Parkplatz in die Kirchweyer Straße einfahren wollte. Er übersah er den 21-Jährigen, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Verletzt wurde niemand. Beide Pkw wurden erheblich beschädigt; es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr in Quernheim

Am Freitagmorgen, gegen 05.00 Uhr, befuhr ein 33-jähriger PKW-Fahrer aus Lemförde den Schäfers Kamp in Quernheim. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,27 Promille. Die Folge war eine Blutentnahme, die Sicherstellung der Fahrerlaubnis und die Untersagung der Weiterfahrt.

Verkehrsunfallflucht in Drebber

Am Freitag gegen 15:25 Uhr kam es in Drebber, auf dem Parkplatz "An der Kirche 1", zu einem sogenannten "Parkplatzrempler". Der 78-jährige Verursacher aus Drebber entfernte sich mit seinem PKW von der Unfallstelle, ohne sich um die Pflichten eines Unfallbeteiligten zu kümmern. Aufmerksame Zeugen notierten das Kennzeichen, und der Verursacher konnte ermittelt werden. Die Folge ist ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: