Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Diepholz - Polizei, Stadt und Landkreis Diepholz durchsuchen Flüchtlingsunterkunft +++

Diepholz (ots) - Am Montagmorgen hat die Polizei in enger Zusammenarbeit mit Beamten des Ordnungsamtes der Stadt Diepholz und der Ausländerbehörde des Landkreises die Flüchtlingsunterkunft "Am Heldenhain" nach Beweismitteln durchsucht. In der Unterkunft sind derzeit 22 Asylbewerber gemeldet. Aufgrund der großen Anzahl an Personen waren mehrere Beamte der Polizei Diepholz mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei im Einsatz.

Der Hintergrund dieser Durchsuchung sind laufende Ermittlungsverfahren gegen die dort wohnenden Asylbewerber wegen des Verdachts von Diebstahlsdelikten. Mit der Maßnahme wurde ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Verden vollstreckt.

Die Polizeibeamten trafen insgesamt 17 Bewohner in dem Haus an. Mit einem Bus der Polizei wurden alle zur Wache gefahren. Dort sind einige von ihnen erkennungsdienstlich behandelt worden, sodass nun eine zweifelsfreie Identifikation der einzelnen Personen möglich ist. Im Anschluss wurden die überprüften Personen durch Ermittlungsbeamte der Kriminalpolizei Diepholz vernommen und anschließend entlassen.

Im Zuge der Durchsuchung konnten die Beamten Mobiltelefone als Diebesgut zuordnen und sicherstellen.

Die Sicherheitslage in Diepholz ist als absolut ruhig einzuschätzen. Der Einsatz "Am Heldenhain" steht in keinem Zusammenhang mit Ermittlungen zu möglichen Terrorgefahren im Bundesgebiet.

Aufgrund einer guten Kooperation zwischen Polizei, Stadt und Landkreis verlief der Einsatz reibungslos und ohne Zwischenfälle.

Rückfragen bitte an:

Arno Zumbach
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: