Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung PK Weyhe Die anderen Dienststellen kein Beitrag

Diepholz (ots) - 1. Drogenfund Stuhr-Brinkum, Bassumer Str. Sa., 9.1., 3:30 h Eine Streife der Polizei Weyhe überprüfte in der Nacht eine Person in Brinkum. Dabei wurden mehrere geringe Einheiten von Drogen gefunden. Eine anschließende Durchsuchung der Wohnung erbrachte, daß der 29-Jährige Stuhrer eine Schlange hält. Ob dies berechtigt geschieht, müssen weitere Überprüfungen ergeben. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

2. Fahren ohne Fahrerlaubnis mit einem entwendeten Krad Stuhr-Seckenhausen, Obernheider Str. Fr., 8.1., 23:45 h Eine Streife der Polizei Weyhe überprüfte ein mit zwei Männern besetztes Krad in der vergangenen Nacht. Dabei wurde festgestellt, daß das Krad zuvor in Bremen entwendet wurde. Zudem hatte der 17-jährige Kradfahrer keine Fahrerlaubnis. Für ihn und seinen gleichaltrigen Sozius endete die Fahrt; das Krad wurde sichergestellt. Die beiden Bremer Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. Strafverfahren wurden eingeleitet.

3. Fahren unter Alkoholeinfluß und ohne Fahrerlaubnis Stuhr-Seckenhausen, Wulfhooper Str. Sa., 9.1., 02:20h Eine Streife der Polizei Weyhe überprüfte in der vergangenen Nacht einen Renault Clio. Dabei wurde festgestellt, daß der polizeibekannte 41-jährige Fahrer aus Stuhr erheblich unter Alkoholeinfluß stand. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,48 prom. Ihm wurde daraufhin auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Ein Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, da er bereits nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

4. Fahren unter Alkoholeinfluß Stuhr-Brinkum, Syker Str. Sa., 9.1., 00:10 h Eine Streife der Polizei Weyhe überprüfte in der vergangenen Nacht einen Opel. Dabei wurde festgestellt, daß der 41-jährige Fahrer aus Stuhr nicht unerheblich unter Alkoholeinfluß stand. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 0,88 prom. Mit seinem Einverständnis wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: