Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Täterermittlung nach Raub auf Kiosk in Diepholz (Wir berichteten am 07.05.2015; 12:00 Uhr) + Trickdiebstahl in Sulinger Juweliergeschäft +++

Diepholz (ots) - Diepholz - +++ Diepholz - Jugendliche Täter zum Raub der letzten Woche ermittelt +++

Die Polizei Diepholz konnte die drei Täter, die letzte Woche Mittwoch einen Raubüberfall auf ein Geschäft in der Steinstraße verübt haben, ermitteln.

In der Steinstraße kam es letzte Woche Mittwoch zu einem Raubüberfall auf ein Ladengeschäft. Bei den Tätern soll es sich um drei Jugendliche, oder junge Erwachsene gehandelt haben. Sie erbeuteten etwa 40 Schachteln Zigaretten und flüchteten dann Richtung Innenstadt/Flöthestraße. (Wir berichteten am 07.05.2015; 12:00 Uhr)

Polizeibeamte haben nun nach intensiven Ermittlungen drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren als Täter ermitteln können. Von den erbeuteten Zigarettenschachteln konnten die Beamten nur noch vier ungeöffnete sicherstellen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

+++ Sulingen - Trickdiebstahl +++

Gestern ist es gegen 17:00 Uhr zu einem Trickdiebstahl in einem Sulinger Juweliergeschäft der Langen Straße gekommen. Einem bislang unbekannten Täter gelang es, bei den Verkaufsgesprächen unbemerkt mehrere wertvolle Schmuckstücke zu entwenden. Der südländisch wirkende Mann soll um die 30 Jahre alt gewesen sein und war auffällig gut gekleidet. Er trug ein dunkles Jackett und eine beigefarbene Hose. Wer hat zur Tatzeit eine entsprechende Person, oder ein auffälliges Fahrzeug gesehen? Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271/949-0 entgegen.

+++ Sudwalde - Diebstahl +++

Diebe haben sich gestern, zwischen 08:15 Uhr und 13:00 Uhr, an einem Aufsitzmäher der Marke "MTD" zu schaffen gemacht. Unbekannte Täter entwendeten ihn aus einer Garage im Ortsteil Bensen. Es entstand dadurch ein erheblicher Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271/949-0 entgegen.

+++ Rehden - Fahren ohne Fahrerlaubnis +++

Gestern, gegen 17:15 Uhr, hielten Polizeibeamte auf der Dickeler Straße einen 21-jährigen Mofa-Fahrer an. Sein Mofa fuhr mit 50 km/h viel zu schnell, denn er konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorlegen. Dem jungen Mann untersagten die Polizisten die Weiterfahrt und sie leiteten gegen ihn ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.

+++ Lemförde - Drogenfahrt +++

Ein 20-jähriger Stemweder geriet gestern Abend, gegen 17:15 Uhr, mit seinem Opel Astra in eine Verkehrskontrolle der Polizei auf der Hauptstraße. Die Polizeibeamten mussten bei der Überprüfung schließlich feststellen, dass der junge Mann im Verdacht steht unter Drogeneinfluss sein Fahrzeug geführt zu haben. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

+++ Asendorf - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person +++

Eine 63-jährige Mercedes-Fahrerin aus Asendorf befuhr gestern, gegen 14:00 Uhr, die Gemeindestraße Friedeheide und wollte nach links auf die Hohenmoorer Straße einbiegen. Dabei übersah sie den 44-jährigen von links kommenden Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Der Kraftradfahrer stürzte, rutschte in eine Seitenböschung und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Klinikum gebracht. Es entstand ein erheblicher Sachschaden von etwa 10.000 Euro

+++ Syke - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person +++

Eine 81-jährige Toyota Corolla-Fahrerin aus Syke befuhr heute, gegen 10:45 Uhr, die Straße "Zum Hachepark" und wollte dann nach links auf den Parkplatz der dortigen Sparkasse einbiegen. Dabei übersah sie die ihr entgegenkommende, 22-jährige Radfahrerin aus Bremen und stieß frontal mit ihr zusammen. Die Radfahrerin prallte mit dem Kopf in die Windschutzscheibe, verletzte sich dabei schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

+++ Syke - Einbruch +++

Nach massiver Beschädigung eines Fensters gelangten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, zwischen 19:30 Uhr und 08:45 Uhr, unbekannte Täter in das Gebäude einer Gießerei in der Boschstraße. In einem Büro durchsuchten sie verschiedene Schreibtische und entwendeten eine speziell angefertigte Modellkanone, sowie ein Barren Aluminium. Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter 04242 9690 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Uta-Masami Münch
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: