Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Einbrechertrio in Stuhr in der vergangenen Nacht festgenommen + Sattelanhänger in Hemsloh entwendet + 13-jähriger Schüler bei Unfall in Sulingen schwer verletzt + Dreister Diebstahl in Wagenfeld +

Diepholz (ots) - Stuhr - Festnahme von Einbrechern

In der Nacht zum heutigen Mittwoch konnte die Polizei nach einem Zeugenhinweis drei Einbrecher vorläufig festnehmen. Gegen 03:30 Uhr meldete sich eine Frau auf der Wache, die auf einem Firmengelände in Brinkum an der Bremer Straße verdächtige Personen gesehen hatte. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen zum Einsatzort aus und stellte dort fest, dass unbekannte Personen das umzäunte Gelände betreten und dort diverses Leergut gestohlen hatten. Die Beamten nahmen die Fährte der Täter auf und konnten kurze Zeit später den ersten Täter in unmittelbarer Nähe festnehmen. Ein Mittäter stand etwas abseits mit einem Transporter und wartete auf seine Komplizen, auch er wurde festgenommen. Auf dem Firmengelände wurde letztlich der dritte Täter gefunden, er hatte sich unter einem Fahrzeug versteckt. In dem Tatfahrzeug fanden die Beamten diverses Diebesgut, der Laderaum war komplett mit Leergut gefüllt. Das Trio musste mit auf die Wache und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam, der Transporter samt Diebesgut wurde beschlagnahmt. In ihren Vernehmungen räumten die drei in Bremen wohnhaften polnischen Staatsangehörigen den Einbruch ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie am Vormittag nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Verden wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern derweil an, vermutlich kommt das Trio noch für weitere Einbrüche in Betracht.

Hemsloh - Diebstahl eines Sattelanhängers

Am gestrigen Mittag wurde bei der Polizei in Rehden der Diebstahl eines Sattelanhängers von einem Firmengelände in der Lütjen Lucht angezeigt. Unbekannte Täter betraten widerrechtlich das Gelände einer Transportfirma und entwendeten einen weißen Anhänger offener Kasten der Marke "Pacton" mit blauer Umrandung. An dem Anhänger war das Kennzeichen DH-RR 331 angebracht, der Wert beträgt über 10.000 Euro. Der Diebstahl muss sich zwischen Montag 17:00 Uhr und Dienstag 11:00 Uhr ereignet haben. Die Polizei Diepholz sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrzeugs geben können. Telefon 05441/9710.

Sulingen - Verkehrsunfall mit Verletzten

Am heutigen Morgen wurde ein 13-jähriger Schüler bei einem Verkehrsunfall auf der Nienburger Straße in Sulingen schwer verletzt. Gegen kurz nach 07:30 Uhr befuhr eine PKW-Fahrerin die Nienburger Straße stadtauswärts. In Höhe einer Fußgängerfurt überquerte der Schüler mit seinem Fahrrad die Fahrbahn. Hierbei wurde er von dem PKW erfasst und stürzte, wobei er sich schwer verletzte. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand lediglich leichter Sachschaden.

Wagenfeld - Dreister Diebstahl

Besonders dreist gingen die Täter am gestrigen Dienstagvormittag bei einem Diebstahl in Wagenfeld vor. Drei südosteuropäische Männer begaben sich auf eine größere Baustelle auf dem Gelände einer Getränkefirma an der Hauptstraße. Die drei Männer sprachen einen Arbeiter an, der dort mit einem Teleskoplader arbeitete und baten diesen, ihnen beim Verladen einer Rüttelplatte zu helfen. Bereitweillig half der Mann dem Trio und lud die Rüttelplatte auf einen Anhänger. Anschließend fuhr das Trio mit einem weißen Sprinter mit VEC-Kennzeichen davon. Erst später stellte sich heraus, dass die drei Männer nicht die Eigentümer des Arbeitsgerätes waren, sondern dieses gestohlen hatten. Der Sachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei Wagenfeld wegen Diebstahls. Wer Hinweise auf das Diebestrio geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05444/994200 zu melden.

Twistringen - Überladungen

Am gestrigen Nachmittag stellten Beamte der Verfügungseinheit der Polizei Diepholz bei einer Kontrollaktion in Twistringen erhebliche Überladungen bei zwei Klein-LKW fest. Mit einem der beiden LKW sollten Möbel von einem Hersteller in Westfalen zum Firmenstandort nach Bremen transportiert werden. Der 24-jährige Fahrer wusste offenbar nicht, dass die zulässige Zuladung bei einem 3,5t-Fahrzeug lediglich knapp eine Tonne beträgt. Den Laderaum hatte er bis in die letzte Lücke gefüllt, so dass sein LKW 4.300 kg auf die Waage brachte und damit um mehr als 20 Prozent überladen war. Ein 63-jähriger Mann aus dem Landkreis Cloppenburg war mit einem 7,5t-LKW unterwegs im Landkreis, um Fleischwaren und Eier auszuliefern. Sein Fahrzeug war mit einem Gesamtgewicht von fast 10 Tonnen um über 30 Prozent überladen. Beide Fahrer bestellten telefonisch bei ihren Disponenten zusätzliche Fahrzeuge, welche die zu viel geladenen Güter übernahmen. Sowohl Fahrer als auch Verantwortliche im Betrieb müssen darüberhinaus mit empfindlichen Geldbußen rechnen.

Diepholz - Verkehrsunfallflucht

Nach einer Unfallflucht, die sich am gestrigen frühen Abend in der Bahnhofstraße in Diepholz ereignete, sucht die Polizei einen jugendlichen Radfahrer mit einem weißen Mountainbike. Der 14 bis 15 Jahre alte Teenager, der mit einer dunklen Jeans und einer hellbraunen Kapuzenjacke mit schwarzen Ärmeln bekleidet war, fuhr gegen 18:15 Uhr mit seinem Rad auf dem Fußweg der Bahnhofstraße Richtung Fußgängerzone. In Höhe des EP-Elektronikladens wollte er die Straße überqueren und fuhr zwischen den dort geparkten PKW hindurch. Hierbei beschädigte er einen grauen Passat und richtete einen Schaden von ca. 1.500 Euro an. Der Teenager fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und gab die aufgeführte Beschreibung des Täters an. Nun ermittelt die Polizei Diepholz wegen Unfallflucht und sucht weitere Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Telefon 05441/9710.

Sulingen - Fahrzeugaufbruch

In der Nacht zum gestrigen Dienstag zwischen 00:00 und 06:30 Uhr kam es in der Nienburger Straße in Sulingen zu einem Fahrzeugaufbruch. Unbekannte Täter zertrümmerten eine Seitenscheibe eines dort abgestellten Transporters und gelangten so in den Innenraum. Hieraus stahlen sie einen größeren Koffer, in dem sich diverse Werkzeuge wie ein Akkuschrauber und ein Winkelschleifer befanden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Sulingen unter Telefon 04271/9490 entgegen.

Sulingen - Einbrüche

Im Ulmenweg kam es am gestrigen Dienstag zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. In der Zeit zwischen 06:30 und 19:30 Uhr hebelten unbekannte Täter ein rückwärtig gelegenes Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zu dem Gebäude. Diverse Räumlichkeiten wurden durchsucht, nach bisherigen Erkenntnissen stahlen die Einbrecher Münzen, Schmuck und etwas Bargeld. Der Sachschaden liegt bei mindestens 1.000 Euro. Im Ortsteil Stadt von Sulingen kam es in der selben Nacht zu einem Einbruch auf einem derzeit unbewohnten Gehöft, das umgebaut wird. Zwischen Montag 18:00 Uhr und gestern 13:00 Uhr hebelten unbekannte Täter die Haustür auf und entwendeten aus dem Gebäude mehrere Elektrowerkzeuge. Sachschaden hier: ca. 1.000 Euro. Zu beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Telefon 04271/9490.

Sudwalde - Einbruch

Gestern Vormittag kam es in Sudwalde im Ortsteil Menninghausen zu einem Wohnhauseinbruch. In der Zeit zwischen 09:00 und 11:10 Uhr drangen unbekannte Täter in das Gebäude ein, in dem sie ein Fenster einschlugen. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und stahlen letztlich etwas Bargeld und Schmuck. Anschließend flüchteten sie unerkannt und ließen einen Schaden von über 1.000 Euro zurück. Die Polizei Sulingen bittet Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter Telefon 04271/9490 zu melden.

Bruchhausen-Vilsen - Verkehrsunfallflucht

Gestern Morgen zwischen 08:50 und 09:20 Uhr kam es in Bruchhausen-Vilsen in der Bahnhofstraße zu einer Unfallflucht. In einer Parkbucht vor einer dortigen Bäckerei war ein blauer Opel Astra abgestellt, dieser wurde von einem Unbekannten am Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher flüchtete unerlaubt, ohne sich um den entstandenen Schaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Ihn sucht nun die Polizei Bruchhausen-Vilsen und hofft dabei auf Zeugen. Telefon 04252/938510.

Syke - Verkehrsunfallflucht

Im Hachepark kam es am gestrigen Nachmittag zu einer Unfallflucht, bei der Sachschaden von über 1.500 Euro entstand. Gegen 15:00 Uhr stellte der Besitzer eines silbernen Mercedes sein Fahrzeug dort auf dem Parkplatz ab. Als er eine halbe Stunde später zurückkehrte, bemerkte er einen frischen Unfallschaden am hinteren linken Kotflügel, der unbekannte Verursacher beging Fahrerflucht. Die Polizei Syke sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können. Telefon 04242/9690.

Ehrenburg - Verkehrsunfall mit Verletzten

Leicht verletzt wurde am gestrigen Abend ein 28-jähriger Mann aus Twistringen bei einem Verkehrsunfall in Stocksdorf. Gegen 17:30 Uhr wollte ein 61-jähriger aus Ehrenburg mit seinem Opel in Höhe eines Bauunternehmens von einem Grundstück auf die Landesstraße einbiegen. Hierbei übersah er den von rechts kommenden BMW des 28-jährigen, es kam zur Kollision. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt, der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf knapp 10.000 Euro.

Sulingen - Trunkenheit im Straßenverkehr

Gestern Nachmittag gegen kurz nach 16:30 Uhr kontrollierte die Polizei in der Friedrich-Tietjen-Straße den 47-jähriger Fahrer eines PKW Volvo. Wie sich herausstellte, stand der Mann erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, ein Test vor Ort ergab einen Promillewert von 1,18. Zur Blutprobe musste der Mann mit auf die Wache. Hier wurde ihm auch gleich sein Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Mann leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Stuhr - Einbruch

Im Ortsteil Seckenhausen kam es gestern zwischen 17:45 und 19:45 Uhr zu einem Einbruch in ein Wohnhaus im Hördener Heideweg. Unbekannte Täter hebelten im rückwärtigen Bereich eine Terrassentür auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Nahezu sämtliche Räume wurden durchsucht, gestohlen wurde ein Fernseher, ein Laptop und eine geringe Menge Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt und ließen einen Schaden von ca. 1.000 Euro zurück. Hinweise von Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, bitte an die Polizei in Weyhe unter Telefon 0421/80660.

Stuhr - Verkehrsunfall mit Verletzten

Leicht verletzt wurde gestern Nachmittag eine 40-jährige Beifahrerin eines PKW bei einem Auffahrunfall auf der Stuhrer Landstraße. Gegen 15:45 Uhr befuhr eine 41-jährige Frau mit ihrem Audi die Straße und musste abbremsen, da vor ihr ein anderer PKW in den Schweinekamp abbiegen wollte. Ein nachfolgender 27-jähriger Mann bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Mazda auf den Audi auf. Hierbei verletzte sich die Beifahrerin in dem Audi leicht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Weyhe - Verkehrsunfallflucht mit Verletzten

Wegen einer Unfallflucht in Kirchweyhe, bei dem ein Fußgänger leicht verletzt wurde, ermittelt seit dem gestrigen frühen Abend die Polizei Weyhe und sucht Zeugen. Gegen 17:30 Uhr wollte der 23-jährige Fußgänger an der Kreuzung Hauptstraße / Lahauser Straße die Ampel überqueren. Als die Ampel für ihn Grün zeigte, betrat er die Fahrbahn und wurde dabei von einem olivgrünen Kleinwagen, möglicherweise Opel Astra, erfasst. Der PKW-Fahrer fuhr nach der Kollison mit quietschenden Reifen davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Fahrer des PKW soll männlich gewesen sein und hatte eher dunkle Haare sowie eine Halbglatze (Haarkranz). Die Polizei Weyhe sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Telefon 0421/80660.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: