Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Brand in Ferienhaus in Lembruch - min. 25.000 Euro Sachschaden + Frau bei Unfall in Engeln gestern Nachmittag schwer verletzt + Unfallfluchten in Dickel, Asendorf und Bruchhausen-Vilsen +

Diepholz (ots) - Lembruch - Brand eines Ferienhauses

Am gestrigen Nachmittag kam es in Lembruch in der Ferienhaussiedlung im Schumachers Weg am Dümmer zu einem Brand. Gegen kurz vor 17:00 Uhr bemerkte ein zufällig vorbeikommender Spaziergänger Rauchentwicklung bei einem der Häuser. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert, die nur wenig später eintraf. Die Ortswehren Lembruch, Marl, Hüde, Quernheim und Lemförde waren mit über 50 Kameraden zur Brandbekämpfung im Einsatz. Das Feuer, dass offenbar im Küchenbereich des Gebäudes ausbrach, breitete sich über eine Zwischendecke nach oben bis in den Dachstuhl aus. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis in den Abend hinein an, das Gebäude wurde erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm die Ermittlungen auf. Zur Ursache des Feuers können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Bruchhausen-Vilsen - Verkehrsunfall mit Verletzten

Schwer verletzt wurde eine 30-jährige Frau aus Bruchhausen-Vilsen am gestrigen Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 202. Gegen 13:45 Uhr war die Frau mit ihrem KIA von Affinghausen kommend in Richtung Engeln unterwegs. In einem Kurvenbereich verlor sie aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW kam letztlich auf dem Dach zum Liegen, die Frau wurde schwer verletzt. Ein zufällig vorbeikommender Verkehrsteilnehmer leistete hervorragende Erste Hilfe, zog die Frau aus dem Unfallwrack und versorgte sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ein Rettungswagen brachte die 30-jährige in ein Krankenhaus. Ihr PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Dickel - Verkehrsunfallflucht

Gestern Vormittag kam es in Dickel auf der Eickbuscher Straße zu einer Unfallflucht, bei der Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Gegen kurz vor 07:00 Uhr war ein 43-jähriger Mann aus Eydelstedt mit seinem Sprinter von Donstorf kommend in Richtung Dickel unterwegs. Kurz vor dem Ortseingangsschild kam ihm ein größerer PKW entgegen, der nicht weit genug rechts fuhr, es kam zu einer Kollision der Spiegel. Der Fahrer des größeren PKW gab Vollgas und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nun ermittelt die Polizei Diepholz wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen. Telefon 05441/9710.

Asendorf - Verkehrsunfallflucht

Im Laufe des Montags dieser Woche kam es in Asendorf in der Hohenmoorer Straße zu einer Unfallflucht, bei der mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden. Wie erst jetzt bekannt wurde, muss zwischen 06:00 und 17:00 Uhr ein noch unbekannter Fahrzeugführer dort unterwegs gewesen sein. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve kam er offenbar auf glatter Fahrbahn ins Rutschen und stieß mit seinem Fahrzeug gegen eine Grundstückseinfriedung und einen Briefkasten. Der Verursacher beging Fahrerflucht und wird nun von der Polizei Bruchhausen-Vilsen gesucht. Hinweise zu ihm bitte unter Telefon 04252/938510.

Bruchhausen-Vilsen - Verkehrsunfallflucht

Nach einer Unfallflucht, die sich am späten gestrigen Abend ereignete, sucht die Polizei nach dem Fahrer eines älteren schwarzen Mercedes. Gegen 21:10 Uhr war dieser auf der Sulinger Straße in Richtung Bundesstraße 6 unterwegs, als er plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier kollidierte der Mercedes mit einem entgegenkommenden BMW. Der 24-jährige Mann am Steuer des BMW versuchte noch auszuweichen, prallte dabei jedoch gegen einen geparkten PKW, der wiederum gegen ein Verkehrsschild geschoben wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro, der unbekannte Verursacher flüchtete unerlaubt. Nun ermittelt die Polizei Syke wegen Unfallflucht und hofft auf Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Telefon 04242/9690.

Bassum - Verkehrsunfall mit Verletzten

Leicht verletzt wurde am gestrigen Nachmittag ein 60-jähriger Mann aus Wetschen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 51 bei Bassum. Gegen 16:30 Uhr war der Mann mit seinem Polo von Klenkenborstel kommend in Richtung Bassum unterwegs. Als sich der Verkehr vor ihm staute, bremste der Mann ab. Ein nachfolgender 25-jähriger aus Bassum bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Polo auf den Vordermann auf. Der 60-jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.

Ströhen - Verkehrsunfall

Bei Sachschaden blieb es gestern am späten Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Ströhen. Gegen kurz vor 17:00 Uhr war ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Mercedes von Wagenfeld kommend in Richtung Ströhen unterwegs. In Ströhen wollte er nach links in die Varreler Straße abbiegen, hierbei übersah er einen entgegenkommenden Opel eines 47-jährigen Mannes aus Wagenfeld. Bei der Kollision im Kreuzungsbereich wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Opel erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden, insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von über 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: