Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung der PI Diepholz v. 07.12.2014

Diepholz (ots) - PI Diepholz

Verkehrsunfallflucht Am Samstag, 06.12.2014, kam es gegen 04.45 Uhr in Eydelstedt zu einem Verkehrsunfall. Hier kam ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in Höhe Gothel 22, ausgangs einer Rechtskurve, nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte das Fahrzeug gegen einen Doppelstabmattenzaun und beschädigte diesen. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer von der Unfallstelle. Zeugen werden geben, sich mit der Polizei Diepholz unter Tel. 05441/971-0 in Verbindung zu setzten.

Fahren ohne Fahrerlaubnis In Diepholz, An der Bahn in Höhe Maschstraße wurde am Samstag, 06.12.2014 gegen 20.30 Uhr ein PKW angehalten und verkehrsrechtlich kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, daß die Fahrzeugführerin aus Diepholz auf Grund ihrers Alters nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist bzw. sein konnte. Die Halterin des PKW und gleichzeitig Mutter des Mädchens saß während der Fahrt auf dem Beifahrersitz und ließ die Fahrt zu.

PK Weyhe

1. Einbruch in Einzelhandelsgeschäft Tatort: 28816 Stuhr, Blockener Straße Tatzeit: in der Nacht vom 05.12. auf den 06.12. Schaden: 500 Euro Unbekannte Täter brechen eine Eingangstür zum betroffen Einzelhandelsgeschäft auf und entwenden aus diesem Raum Bargeld. Die Personen können unerkannt entkommen.

2. Verkehrsunfall in Kirchweyhe Unfallort: 28844 Weyhe, Kirchweyher Straße Unfallzeit: 06.12., 12:00 Uhr Schaden: ca. 20000 Euro Ein junger Mercedes-Fahrer (19J. aus Weyhe) befährt die Kirchweyher Straße, in Fahrtrichtung Dreye. Ihm entgegen kommen zwei Pkw, welche ebenfalls die Kirchweyher Straße befahren. Aus noch ungeklärter Ursache gerät der junge Mann in den Gegenverkehr und touchiert dort zunächst einem Opel (weibl., 19J. aus Weyhe) am Außenspiegel. Der hinter dem Opel fahrende Beteiligte (34J., männl. aus Weyhe) kann einen Frontalzusammenstoß nur noch durch ein Ausweichmanöver mit seinem Opel nach links verhindern. Die Fahrzeugen kollidieren dadurch "nur" seitlich. Vom Schock beim Unfallverursacher abgesehen, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

3. Verkehrsunfall in Stuhr, Klein Mackenstedt mit schwer verletztem Radfahrer Unfallort: 28816 Stuhr, Klein Mackenstedt, B322 Höhe Einmündung "Kronsbruch" Unfallzeit: 06.12., 16:00 Uhr Schaden: ca. 10000 Euro Der unfallbeteiligte Radfahrer (70J. männl. aus Stuhr) verlässt unvermittelt den Fahrradweg und überquert die Delmenhorster Straße. Die auf der der B322 fahrende Pkw-Fahrerin (51J., weibl. aus Stuhr) erfasst den Radfahrer, trotz Gefahrenbremsung, mit ihrem VW. Der Radfahrer wird durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und in ein Bremer Krankenhaus durch den Rettungsdienst verbracht.

PK Syke

Einbruchdiebstahl aus Einfamilienhaus 06.12.2014 15:15 Uhr - 06.12.2014 21:15 Uhr 28857 Syke, Im Winkel Bislang unbekannte Täter hebelten die Terrassentür des Einfamilienhauses auf, um so ins Innere zu gelangen. Aus den Räumlichkeiten wurde dann Bargeld und Schmuck entwendet. Eine Beschreibung der/die Täter liegt nicht vor. Schadenshöhe: circa 1.000,00 Euro

Verkehrsunfall mit Sachschaden, einer leicht verletzten Person und unter dem Einfluss von Alkohol 07.12.2014 03:45 Uhr 28857 Syke, Herrlichkeit (Bundesstraße 6) Ein 23-jähriger Pkw-Führer aus Sulingen befuhr mit seinem VW Passat die Straße Herrlichkeit (B6) in Richtung Nienburg. In einer leichten Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einer Glasscheibe, die als Trennwand eines dortigen Fast-Food-Restaurants dient. Der Pkw kam schließlich wieder auf der B6 zum Stehen. Durch den Aufprall erlitt die 19-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen, die jedoch vor Ort behandelt wurden. Der 23-jährige allerdings führte den Pkw unter dem Einfluss von Alkohol, ein Atemalkoholtest ergab eine Konzentration von 1,35 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Schadenshöhe: liegt z.Zt. nicht vor

PK Sulingen

   --- Fehlanzeige --- 

Falls weitere, presserelevante Meldungen eingehen, werden diese unverzüglich nachgereicht.

   PI Diepholz Jaschek, PK
   --- WDL --- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: