Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Bewaffneter Raubüberfall auf Drogeriemarkt gestern Abend in Weyhe - Polizei sucht Zeugen + Bundesstraße 6 in Heiligenfelde nach Unfall gestern Abend für vier Stunden voll gesperrt +

Diepholz (ots) - Weyhe - Bewaffneter Raubüberfall

Am gestrigen Abend kam es in Kirchweyhe im Handelsweg zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen dortigen Drogeriemarkt. Gegen kurz nach 19:00 Uhr betrat ein männlicher Täter den Verkaufsraum und begab sich kurze Zeit später zum Kassenbereich, um etwas zu bezahlen. Als die Verkäuferin die Kasse öffnete, bedrohte der Täter die Frau mit einer Schusswaffe. Er griff in die Kasse, schlug dem Opfer dabei ins Gesicht und flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und nahm mit seinem PKW die Verfolgung des Täters auf, der sich mit einem Fahrrad in Richtung Marktplatz entfernte. Der Räuber bog letztlich in einen Stichweg ein, der zur Rosenstraße führt, hier verlor der Zeuge ihn aus den Augen. Die Polizei leitete sofort eine groß angelegte Fahndung nach dem flüchtigen Räuber ein, an der mehrere Streifenwagen beteiligt waren. Die Suche blieb jedoch ergebnislos. Die Verkäuferin wurde bei dem Überfall leicht verletzt und stand zudem unter Schock, ein Rettungswagen war vor Ort zur ärztlichen Versorgung. Anhand von Zeugenaussagen konnte folgende Beschreibung des Täters gewonnen werden: männlich, ca. 180cm groß und kräftig, ungepflegtes und "schmuddeliges" Äußeres. Bekleidet war der Mann mit einem dunklen Oberteil mit Kapuze, die Kapuze hatte er sich tief ins Gesicht gezogen. Außerdem benutzte er ein schwarzes Damenfahrrad, mit dem er flüchtete. Die Polizei in Weyhe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer Hinweise zu dem beschriebenen Räuber geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0421/80660 zu melden.

Syke - Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall in Heiligenfelde, bei dem gestern Abend mehrere hundert Liter Diesel ausliefen, musste die Bundesstraße 6 für fast vier Stunden voll gesperrt werden. Gegen kurz nach 19:00 Uhr wollte ein 23-jähriger Mann aus Bassum mit seinem Golf von der Halbetzer Straße kommend auf die Bundesstraße einbiegen. Hierbei übersah der junge Mann einen LKW, der in Richtung Nienburg unterwegs war. Bei der Kollision riss der Tank des LKW auf, der Inhalt lief auf die Fahrbahn. Die Feuerwehren aus Heiligenfelde und Syke sowie die Gefahrgutstaffel Nord rückten mit ca. 40 Kameraden zum Unfallort aus, um den ausgelaufenen Kraftstoff zu binden und abzupumpen. Für die Dauer der Reinigungsmaßnahmen musste die Bundesstraße bis in den späten Abend hinein gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Golf war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden auf ca. 12.000 Euro.

Diepholz - PKW-Aufbruch

In den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstag gegen 02:10 Uhr kam es auf dem Gelände eines Autohauses an der Wankelstraße zu einem PKW-Aufbruch, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Zur Tatzeit beobachtete ein zufällig vorbeikommender Passant eine dunkle Person zwischen den dort abgestellten Fahrzeugen. Der Mann ging nach Hause und rief die Polizei. Als die Beamten nur wenig später eintrafen, stellten sie einen Fahrzeugaufbruch fest, der mutmaßliche Täter hatte sich zwischenzeitlich entfernt. Sofort wurde nach ihm gefahndet, jedoch ohne Erfolg. Der Dieb hatte eine Scheibe eines PKW eingeschlagen und das Navigationsgerät entwendet, hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Die Polizei Diepholz hofft bei ihren Ermittlungen auf weitere Zeugen, die am frühen Donnerstagmorgen gegen kurz nach 02:00 Uhr im Bereich der Wankelstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Telefon 05441/9710.

Bahrenborstel - Versuchter Einbruch

In der Nacht zum heutigen Donnerstag kam es in Bahrenborstel in der Alten Dorfstraße zu einem versuchten Einbruch. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten einer dortigen Bäckerei ein, in dem sie eine Tür aufhebelten. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden sie vermutlich bei der Tat gestört, sie entriegelten ein Fenster und flüchteten hieraus. Entwendet wurde offensichtlich nichts, der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 21:00 und 00:45 Uhr. Die Polizei Sulingen sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Telefon 04271/9490.

Stuhr - PKW-Aufbruch

Bereits in der Nacht zum Mittwoch kam es in Groß Mackenstedt in der Straße Zum Steller See zu einem PKW-Aufbruch, bei dem Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand. Unbekannte Täter warfen mit einem Stein eine Scheibe eines dort abgestellten Skoda ein und entriegelten die Tür. Aus der Mittelkonsole des Fahrzeugs stahlen die Täter eine Geldbörse samt Inhalt. Unter anderem erbeuteten sie hierbei eine EC-Karte, mit der wenig später unberechtigt Bargeld abgehoben wurde. Die Polizei Weyhe bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Telefon 0421/80660 zu melden.

Stuhr - Diebstahl

Am Dienstagnachmittag in der Zeit zwischen 13:00 und 13:45 Uhr kam es in Brinkum in der Süderstraße zu einem Diebstahl, zu dem die Polizei auf Zeugen hofft. In dem kurzen Tatzeitraum begaben sich unbekannte Täter in einen Garten und dort zu einem Schuppen. Aus dem unverschlossenen Schuppen stahlen sie diverse Gartengeräte und Werkzeug im Wert von mehreren hundert Euro. Die Beamten der Polizei Weyhe hoffen bei ihren Ermittlungen auf Zeugen, denen der oder die Täter mit dem Diebesgut aufgefallen sind. Telefon 0421/80660.

Bassum - Verkehrsunfallflucht

Wie am gestrigen Mittwoch bei der Polizei gemeldet wurde, ereignete sich in Bassum auf dem Parkplatz eines Autohauses an der Bremer Straße eine Unfallflucht. Zwischen Dienstag 16:00 Uhr und Mittwoch 08:00 Uhr wurde ein dort abgestellter grauer Ford Mondeo von einem Unbekannten an der hinteren linken Seite beschädigt. Der Verursacher flüchtete unerlaubt und ließ einen Schaden von ca. 1.000 Euro zurück. Ihn sucht nun die Polizei Syke und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 04242/9690.

Asendorf - Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro entstand gestern am frühen Abend bei einem Verkehrsunfall in Asendorf. Gegen 17:30 Uhr befuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem VW Bora den Heithüser Weg. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte auf einer angrenzenden Ackerfläche gegen den Betondeckel einer Wasserzisterne. Sein Fahrzeug erlitt hierbei Totalschaden und musste abgeschleppt werden, der Fahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: