Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Frontalzusammenstoß zwischen PKW und LKW auf B 214 in Rehden + 74-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt + Bundesstraße zwischen Sulingen und Diepholz stundenlang voll gesperrt +++

Diepholz (ots) - Nach einem Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW, bei dem ein 74-jähriger Autofahrer ums Leben kam, ist die Bundesstraße 214 aktuell voll gesperrt.

Gegen kurz nach 11:30 Uhr war der aus Rehden stammende 74-jährige Mann mit seinem Mercedes von Barver kommend in Richtung Rehden unterwegs. Auf gerader Strecke kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden LKW samt Anhänger.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der PKW knapp 50 Meter zurück, der Fahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort.

Der mit Baustoffen voll beladene LKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Baum, rutschte die Böschung hinunter und kam auf einem Acker zum Stehen. Der 57-jährige Fahrer aus Siedenburg wurde leicht verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Sowohl der PKW als auch der LKW wurden total zerstört und mussten abgeschleppt werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 100.000 Euro.

Die Bundesstraße 214 musste voll gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Die Sperrung wird voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: