Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Beginn der Motorradsaison + Nach 4 Toten im Jahr 2013 mahnt die Polizeiinspektion Diepholz Biker und gibt Tipps + Tragen einer Warnweste wird empfohlen + Mit FOTOS +++

POL-DH: +++ Beginn der Motorradsaison + Nach 4 Toten im Jahr 2013 mahnt die Polizeiinspektion Diepholz Biker und gibt Tipps + Tragen einer Warnweste wird empfohlen + Mit FOTOS +++
Archiuvbild 1 Motorradunfall

Diepholz (ots) - Der Frühling ist im Anmarsch und das kann man schon seit Beginn der Woche auch auf den Straßen im Landkreis Diepholz feststellen. Die ersten Motorradfahrer haben ihre Maschinen aus dem "Winterschlaf" geholt und drehen die ersten Runden. Und das für das kommende Wochenende gemeldete gute Wetter wird vermutlich eine Vielzahl von Motorradbegeisterten auf die Landstraßen ziehen.

Bislang gab es in diesem Jahr noch keine schlimmen Unfälle mit Kradfahrern, doch die schreckliche Bilanz aus dem vergangen Jahr mit insgesamt vier tödlich verunglückten Motorradfahrern ist vielen sicherlich noch in Erinnerung.

Nicht immer, aber doch zum überwiegenden Teil werden die Zweiradfahrer bei Verkehrsunfällen schlichtweg übersehen, mit leider oftmals schwerwiegenden Folgen. 26 von ihnen wurden im vergangenen Jahr bei insgesamt 80 Unfällen mit Kradfahrern auf den Straßen im Landkreis Diepholz schwer verletzt, bei 53 von ihnen blieb es bei leichten Verletzungen.

Im Vorfeld der nun beginnenden Zweiradsaison möchte die Polizeiinspektion Diepholz Tipps und Ratschläge geben.

Die Erkennbarkeit der Biker im Straßenverkehr spielt dabei eine sehr große Rolle zur Vermeidung von Unfällen, das Tragen einer reflektierenden Warnweste in grellen Farben wird daher von der Polizei empfohlen!

Zu Beginn der Motorradsaison gilt, dass sich alle Verkehrsteilnehmer erst wieder aufeinander einstellen müssen. Biker sollten sich gut vorbereiten und ihre Fahrzeuge nach dem Winterschlaf technisch überprüfen. Die Autofahrer müssen mit plötzlich überholenden Motorrädern, ihrer enormen Beschleunigung und der gleichzeitig schmalen Silhouette rechnen. Der gegenseitige Respekt und das Verständnis für den anderen, sowie das rücksichtsvolle und vorausschauende Fahren helfen, Unfälle zu vermeiden.

In den kommenden Tagen und Wochen wird die Polizei im Landkreis vermehrt gezielte Kontrollen von Zweirädern durchführen. Im besonderen Interesse steht hierbei natürlich die Überwachung der Geschwindigkeit auf den beliebten Motorradstrecken. Neben den Überprüfungen der Fahrtüchtigkeit der Fahrer und des technischen Zustandes der Kräder, haben die Beamten auch präventive Tipps und Ratschläge speziell für Biker parat.

Folgende Tipps und Ratschläge der Polizei sollten Motorradfahrer befolgen:

   -	Runter vom Gas! In manchen Fällen kann die gesetzlich zulässige 
Höchstgeschwindigkeit bereits viel zu hoch sein. 
   -	Fahren Sie sich ein! Gönnen Sie sich nach Ruhepausen immer eine 
kurze Aufwärmphase. Nach der Winterpause ist ein 
Fahrsicherheitstraining empfehlenswert. 
   -	Jeder Tag ist anders! Passen Sie ihr Fahrverhalten den Straßen- 
und Witterungsverhältnissen an - und ihrem eigenen Können. 
   -	Vorausschauend Fahren! Rechnen Sie stets mit unvorhergesehenen 
Situationen und auch mit dem Fehlverhalten anderer 
Verkehrsteilnehmer. 
   -	Immer gut geschützt! Tragen Sie zu jeder Fahrt den bestmöglichen
Schutz am Körper! 
   -	Seien Sie sichtbar! Sorgen Sie dafür, dass andere Sie früh genug
erkennen: mit gut sichtbarer Kleidung und richtig eingestellten und 
sauberen Scheinwerfern. 
   -	Geben Sie Autofahrern Zeit! Als Biker werden Sie von Autofahrern
häufig erst zu spät erkannt. Rechnen Sie mit einer erhöhten 
Reaktionszeit der anderen Verkehrsteilnehmer. 
   -	Fahren Sie defensiv! An Kreuzungen und beim Spurwechsel haben 
Autofahrer Sie nicht immer im Blick. Verzichten Sie lieber auf Ihre 
Vorfahrt, als einen Unfall zu riskieren. 

Archivbilder von Verkehrsunfällen mit beteiligten Motorradfahrern stehen in der Digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Diepholz unter http://www.polizeipresse.de/pm/68439 zum Download bereit.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: