Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Mehrere Einbrüche in Wohnhäuser im Stadtgebiet Bassum am vergangenen Wochenende + 12-jähriger Junge bei Unfall in Groß Mackenstedt verletzt - Polizei sucht Unfallverursacher und weitere Zeugen +

Diepholz (ots) - Bassum - Einbrüche

Insgesamt vier Einbrüche in Wohnhäuser ereigneten sich am vergangenen Wochenende in Bassum. Gestern Mittag meldeten sich gleich mehrere Geschädigte bei der Polizei, Tatorte waren im Hafter Weg, in der Bergstraße, der Berliner Straße und in Helldiek. In allen Fällen drangen die unbekannten Täter gewaltsam in die Häuser ein, in dem sie Fenster oder Türen öffneten. In einem Fall stahlen sie einen Laptop, etwas Bargeld und Schmuck, in einem anderen stahlen sie eine Münzsammlung. Bei zwei Fällen gingen die Einbrecher offenbar leer aus. Die Polizei in Syke hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise von Zeugen. Wer am Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Syke unter Telefon 04242/9690 zu melden.

Stuhr - Verkehrsunfall mit Verletzten

Nach einem Verkehrsunfall am heutigen Morgen in Groß Mackenstedt, bei dem ein 12-jähriger Junge leicht verletzt wurde, bittet die Polizei den Unfallverursacher, sich zu melden. Gegen 07:15 Uhr überquerte das Kind zu Fuß die Delmenhorster Straße in Groß Mackenstedt. Unfallort war die Kurve in Höhe der Bäckerei an dem Abzweig zur Harpstedter Straße. Der Junge wurde von einem vorbeifahrenden PKW erfasst, der aus Richtung Seckenhausen kam. Hierbei verletzte sich der Junge leicht, ging jedoch zunächst weiter. Der Autofahrer hielt an und erkundigte sich nach dem Befinden des Jungen. Als der 12-jährige sagte, es sei alles in Ordnung, fuhr der Autofahrer, der einen schwarzen VW gefahren haben soll, weiter. Mittlerweile wurde die Polizei über den Sachverhalt informiert und sucht nun nach dem Autofahrer und weiteren Zeugen, um den Fall klären zu können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Stuhr unter Telefon 0421/5620500 zu melden.

Twistringen - Trunkenheit im Straßenverkehr

In den frühen Morgenstunden des heutigen Montag gegen 02:50 Uhr stoppte die Polizei in Twistringen auf der Bundesstraße 51 einen Nissan, der den Beamten wegen deutlichen Schlangenlinien aufgefallen war. Wie sich herausstellte, stand der Fahrer, ein 51-jähriger Mann aus Bassum, erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Schnelltest vor Ort ergab einen Wert von 1,48 Promille, so dass der Mann zur Blutprobe mit auf die Wache musste. Der Führerschein des 51-jährigen wurde sofort beschlagnahmt, auf diesen wird er vermutlich eine lange Zeit verzichten müssen. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Diepholz - Trunkenheit im Straßenverkehr

Am frühen Sonntagmorgen gegen kurz vor 05:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei in Diepholz auf der Straße Ovelgönne den Fahrer eines Nissan. Die Beamten bemerkten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Mann und ließen diesen "pusten". Hierbei wurde ein Promillewert von 0,68 festgestellt. Der aus Thüringen stammende 33-jährige musste die Beamten mit auf die Wache begleiten, seine Weiterfahrt wurde untersagt. Zur Gefahrenabwehr wurde sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Nun erwartet den Mann neben einem Bußgeld und Punkten in der Verkehrssünderkartei auch ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: