Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Radfahrerin bei Unfallflucht in Syke verletzt - Zeugen gesucht + Einbruch in Wohnhaus in Hüde + Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung im Hachepark Syke +

Diepholz (ots) - Syke - Verkehrsunfall mit Verletzten und Flucht

Nach einer Unfallflucht am gestrigen Dienstag, bei der sich eine Radfahrerin leicht verletzte, sucht die Polizei Syke Zeugen. Gegen 17:50 Uhr war eine 56-jährige Frau aus Süstedt mit ihrem beleuchteten Fahrrad auf dem Radweg der Bundesstraße 6 in Richtung Heiligenfelde unterwegs. Plötzlich kam ihr ein unbeleuchtetes Fahrrad entgegen, es kam zur Kollision. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um die Frau zu kümmern. Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf den Radfahrer geben können. Telefon der Polizei Syke 04242/9690.

Hüde - Einbruch

Am gestrigen Dienstagnachmittag kam es in Hüde in der Straße Am Rundtörn zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. In der Zeit zwischen 15:30 und 20:30 Uhr drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür in das Gebäude ein. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und stahlen aus einer Schublade einen kleinen Bargeldbetrag. Anschließend flüchteten sie unerkannt und ließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zurück. Die Polizei in Diepholz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen, die am gestrigen Dienstag zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Telefon 05441/9710.

Syke - Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Gestern Nachmittag kam es im Hachepark vor der dortigen Apotheke zu einer Rangelei, bei der ein PKW beschädigt wurde. Gegen kurz nach 16:00 Uhr gerieten dort mehrere junge Leute in Streit. Ein couragierter Bürger ging dazwischen und wollte schlichten. Er versuchte den Hauptverursacher festzuhalten und diesen zu beschwichtigen. Dieser riss sich jedoch los und schwang dabei mehrfach mit einem Fahrradschloss durch die Luft. Als dies keine Wirkung zeigte schlug er mit dem Schloss auf einen geparkten Toyota ein und beschädigte diesen. Anschließend gelang ihm die Flucht. Die sofort alarmierte Polizei fahndete nach der Personengruppe, jedoch ohne Erfolg. Nun hoffen die Syker Beamten auf Zeugen, die Hinweise zu den Randalierern geben können. Telefon 04242/9690. Der Sachschaden an dem PKW beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Wagenfeld - Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ohne Verletzte ereignete sich am gestrigen Nachmittag in Wagenfeld auf der Burlager Straße. Gegen 14:20 Uhr war dort eine 49-jährige Frau aus Wagenfeld mit ihrem Opel Astra in Richtung Wagenfeld unterwegs. Ein 68-jähriger Mann aus Barver wollte mit seinem Ford von der Hinterortstraße kommend die Burlager Straße überqueren. Hierbei übersah er den herannahenden Astra, es kam zur Kollision. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Zusammenprall verletzt. Beide PKW wurden jedoch stark beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.

Bruchhausen-Vilsen - Einbruch

Wie gestern bei der Polizei gemeldet wurde, kam es in der Nacht zum Dienstag in Bruchhausen-Vilsen zu einem Einbruch. Unbekannte Täter drangen in die Werkzeughalle der Museumseisenbahn Am Gaswerk ein. Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zu den Büroräumen und ließen dort einen Laptop mitgehen. Insgesamt liegt der Sachschaden bei ca. 500 Euro.

Martfeld - Verkehrsunfall

10.000 Euro Sachschaden entstanden gestern Mittag bei einem Verkehrsunfall in Kleinenborstel. Gegen 11:15 Uhr war ein 71-jähriger Mann aus Borstel mit seinem Mercedes Transporter auf der Straße Kleinenborstel Heide unterwegs. Beim Rechtsabbiegen auf die Straße Kleinenborstel fuhr er einen zu weiten Bogen und kollidierte so mit einem LKW, der in Richtung Martfeld unterwegs war. Verletzt wurde bei der Kollision niemand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

Syke - Verkehrsunfall

Glimpflich und ohne Verletzte verlief ein Verkehrsunfall am gestrigen Dienstag gegen 11:50 Uhr in Syke auf der Ernst-Boden-Straße. An der Kreuzung zur Schloßweide wollte ein 84-jähriger Mann aus Syke mit seinem Audi vom Parkplatz einer Buchhandlung nach links auf die Landesstraße 333 abbiegen, obwohl dies durch ein Verkehrszeichen verboten ist. Eine Lücke in der Schlange auf der Geradeausspur vor der Ampel wollte der Mann hierzu ausnutzen. Es kam wie es kommen musste, der Audifahrer kollidierte mit einem von links kommenden Lancia eines ebenfalls 84-jährigen aus Syke, der auf der Linksabbiegerspur fuhr. Verletzt wurde keiner der beiden Fahrer, allerdings mussten beide PKW abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei ca. 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: