Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Zwei schwer Verletzte bei Unfall heute Vormittag in Wagenfeld + Erfolglose Flucht vor Polizei - alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs + Zeugen nach Brandstiftung in Diepholz gesucht +

Diepholz (ots) - Wagenfeld - Verkehrsunfall mit Verletzten

Drei Verletzte und zwei total beschädigte PKW sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom heutigen Vormittag in Wagenfeld. Gegen 10:20 Uhr kam es im Kreuzungsbereich des Flöthwegs mit der Straße Vor Stoppelbergs Hause zu der folgenschweren Kollision, bei der zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein 74-jähriger Mann aus Wagenfeld war mit seinem Opel Astra auf der Straße Vor Stoppelbergs Hause in Richtung Wagenfeld unterwegs, als er an der Kreuzung die Vorfahrt missachtete. Der 18-jährige, aus Barver stammende, Fahrer eines Mercedes konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern, die PKW kollidierten. Der Opel überschlug sich und blieb auf einem angrenzenden Acker auf dem Dach liegen. Der Fahrer und eine 72-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Auch der Mercedes-Fahrer verletzte sich leicht, sein PKW blieb auf der Böschung eines Bachs stehen. Zwei Rettungswagen waren vor Ort und brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Zur Bergung der beiden Fahrzeuge war zudem die Feuerwehr Wagenfeld im Einsatz. Beide PKW mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Wagenfeld - Erfolglose Flucht vor Polizeikontrolle

Durch Flucht versuchte sich am gestrigen Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 22-jähriger Mann aus Uchte erfolglos einer Verkehrskontrolle der Polizei zu entziehen. Gegen kurz nach 05:00 Uhr sollte der Mann mit seinem Opel in Ströhen kontrolliert werden, nachdem er den Parkplatz einer Discothek verlassen hatte. Als die Beamten dem Mann Haltezeichen gaben, beschleunigte dieser und versuchte zu flüchten. Durch einen Mitfahrer wurde während der Fahrt eine Seitenscheibe des Opel herausgetreten, um so die Verfolgung durch die Polizei zu vereiteln. Nur durch ein starkes Bremsmanöver mit gleichzeitigem Ausweichen durch den Fahrer des Streifenwagens konnte ein Unfall vermieden werden. Wenig später wurde dann der PKW gestoppt. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss (0,71 Promille) und war nicht im Besitz eines Führerscheins. Zur Blutprobe musste der Mann mit auf die Wache, gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Auch gegen den 21-jährigen Mitfahrer aus Uchte, der die Scheibe während der Fahrt heraustrat, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen ihn wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Diepholz - Brandstiftung

Wegen Brandstiftung ermittelt die Polizei Diepholz und sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Am Samstag in den frühen Morgenstunden gegen 04:45 Uhr bemerkte ein Taxifahrer einen Feuerschein an einem rückwärtig gelegenen Rolltor auf dem Gelände der Taxizentrale Am Kapellenkamp. Sofort setzte der Mann einen Notruf ab und verständigte die Feuerwehr. Er selbst versuchte erfolglos das Feuer zu löschen, auch eine Streifenbesatzung der Polizei konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher nicht ersticken. Letztlich löschte die Feuerwehr Diepholz den Brand schnell ab. An dem Rolltor entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro. Erste Ermittlungen der Polizei deuten auf Brandstiftung hin. Nun hoffen die Beamten auf Zeugen, die am Samstag in den frühen Morgenstunden verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei Diepholz unter Telefon 05441/9710.

Eydelstedt - Verkehrsunfall mit Verletzten

Leicht verletzt wurden am gestrigen frühen Abend zwei Personen bei einem Verkehrsunfall in Eydelstedt. Gegen 17:30 Uhr war ein 55-jähriger Mann aus Delmenhorst mit seinem Mazda von Barver kommend in Richtung Eydelstedt unterwegs. Nach seinen Angaben stand plötzlich in Höhe Dornstorf ein Tier auf der Fahrbahn und zwang ihn zu einem Ausweichmanöver. Hierbei verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer und seine 59-jährige Frau wurden leicht verletzt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 3.000 Euro.

Diepholz - Einbruch

Bereits am Samstag ereignete sich in der Lüderstraße in Diepholz ein Wohnhauseinbruch. In der Zeit zwischen 13:15 und 18:00 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam über die Eingangstür in das Haus ein. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen eine geringe Menge Bargeld. Vermutlich als die Bewohner zurückkehrten ergriffen die Einbrecher die Flucht. Insgesamt liegt der Sachschaden bei ca. 250 Euro. Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Diepholz unter Telefon 05441/9710 zu melden.

Twistringen - Verstoß Pflichtversicherungsgesetz

Gestern Nachmittag gegen 14:45 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei in Twistringen in der Luchtenburg einen PKW Chrysler. Schnell stellte sich heraus, dass der Wagen weder zugelassen noch versichert war. Die Beamten entstempelten deshalb die Kennzeichen und untersagten die Weiterfahrt. Gegen den 56-jährigen Fahrer aus Eydelstedt, der angab den PKW geliehen zu haben, sowie gegen die Halterin wird nun wegen Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: