Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung der Polizeiinspektion Diepholz von Sonntag, 12. Januar 2014

Diepholz (ots) - Polizeiinspektion Diepholz, Einsatz- und Streifendienst

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang Sonntag, 12.01.2014, 08.45 Uhr 49453 Barver, Wagenfelder Straße ( L 344 ) Ein 70 Jahre alter PKW-Fahrer befuhr die L 344 aus Richtung Barver kommend in Richtung Wagenfeld. In Höhe der Straße Fuhrenkamp gerät er infolge Straßenglätte ins Schleudern und prallt mit seinem PKW gegen einen Straßenbaum. Der Fahrzeugführer erliegt noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren Barver und Rehden eingesetzt. Weiterhin waren ein Rettungswagen samt Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15 000 Euro.

Verkehrsunfall Sonntag, 12.01.2014, 03.10 Uhr 49448 Marl, Osnabrücker Straße ( B 51 ) Ein 23 Jahre alter PKW Fahrer befährt mit seinem BMW die B 51 in Marl in Richtung Osnabrück. Beim Durchfahren einer langezogenen Rechtskurve gerät er infolge nicht angepasster und überhöhter Geschwindigkeit bei einsetzender Straßenglätte nach rechts von der Fahrbahn ab, zerstört dabei ca. 50 Meter Schutzplanke und schleudert auf die Fahrbahn zurück, wo er total beschädigt zum Stillstand kommt. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Verkehrsunfall Sonntag, 12.01.2014, 03.15 Uhr 49448 Marl, Osnabrücker Straße ( B 51 ) Einsetzende Straßenglätte in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit war auch hier Ursache eines Verkehrsunfalles. Ein PKW Fahrerin kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Es entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Polizeikommissariat Sulingen keine presserelevanten Mitteilungen

Polizeikommissariat Syke keine presserelevanten Mitteilungen

Polizeikommissariat Weyhe Trunkenheit im Verkehr: Tatzeit: So., 12.01.2014 00:15 Uhr Tatort: 28816 Stuhr, OT: Brinkum, Syker Straße 12 Kurzsachverhalt: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 31-jährigen Mann aus Polen durch zwei Beamte des PK Weyhe deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein anschließender Test ergibt eine Alkoholkonzentration von 1,51 Promille in der Atemluft, so dass der Führer eines Daimler Sprinters die Beamten zwecks Entnahme einer Blutprobe auf die Dienststelle begleiten muss. Weiterhin stellt sich heraus, dass der 31-jährige zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Da der Mann keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wird durch die Staatsanwaltschaft eine sogenannte Sicherheitsleistung in Höhe von 400,- Euro festgesetzt. Nach Zahlung dieser wird der junge Mann in der Obhut seiner Bekannten nach Hause entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: