Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Festnahme von Diebesbande in Syke + 3-köpfige Tätergruppe für mehr als 140 Diebstähle von Gartendeko im Raum Syke verantwortlich + Mit FOTOS +++

v.l.: Sachbearbeiter KK Westermann und die an der Festnahme direkt beteiligten PK'in Kitzler, POK'in Meyer, PK'in Dreher, PK Raiff

Diepholz (ots) - Nach einer Serie von Diebstählen von "Gartendeko", bei der im Raum Syke mehr als 140 Straftaten registriert wurden, konnte die Polizei in dieser Woche eine dreiköpfige Diebesbande festnehmen.

Bei den Tätern handelt es sich um zwei ortsansässige Männer im Alter von 39 und 52 Jahren sowie um eine 41-jährige Frau, die zum Teil polizeilich bekannt sind.

Seit dem Sommer 2013 kam es regelmäßig nachts zu Diebstählen von Dekorationsgegenständen aus Gärten im Stadtgebiet Syke. Im Fokus der Täter standen hierbei Porzellanfiguren, Weihnachtsdeko und Gartenbeleuchtung, aber auch bepflanzte Blumenkübel. Bislang wurden mehr als 140 Fälle von der Polizei registriert und bearbeitet.

Nachdem zunächst umfangreiche Ermittlungen nicht zum Erfolg führten, wurden in der Vorweihnachtszeit groß angelegte Kontrollaktionen, zum Teil mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei durchgeführt. Hierbei waren bis zu 30 Beamte zusätzlich im Einsatz.

In der Nacht zum Dienstag dieser Woche erhielt die Polizei dann den entscheidenden Hinweis aus der Bevölkerung: Eine Anwohnerin der Steimker Straße wurde in der Nacht gegen 02:30 Uhr von Geräuschen auf dem Nachbargrundstück geweckt. Beim Blick aus dem Fenster sah sie einen Mann bei dem Versuch, eine Gartenlaterne zu stehlen und rief sofort die Polizei. Per Telefon gab die Frau weitere Informationen an die Beamten, die mit mehreren Streifenwagen innerhalb kürzester Zeit vor Ort waren und die nähere Umgebung abriegelten.

Nur wenig später ging so der Polizei ein Fahrzeug ins Netz, in welchem die dreiköpfige Diebesbande saß. Außerdem fanden die Beamten Diebesgut in dem PKW aus insgesamt sieben Diebstählen, die in der selben Nacht verübt wurden. Das Trio wurde vorläufig festgenommen und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam, das Fahrzeug als Tatmittel wurde beschlagnahmt.

Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen konnte die Polizei bei einer Durchsuchung fast 150 Dekogegenstände auffinden und sicherstellen. Diese dürften nach bisherigen Erkenntnissen aus den bereits durchgeführten und angezeigten Diebstählen stammen.

Zu ihren Motiven äußerte sich das Diebestrio in ihrer polizeilichen Vernehmung nicht. Aufgrund fehlender Haftgründe wurden sie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Verden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei hat der Hinweisgeberin bereits ausdrücklich ihren Dank ausgesprochen. Die 46-jährige Frau hat vorbildlich gehandelt und ihre aufmerksamen Beobachtungen unverzüglich weitergegeben. Nur so war es der Polizei möglich, die Diebesbande unmittelbar nach der beobachteten Tat zu fassen.

Die Ermittlungen der Polizei Syke gehen indes weiter. Alle Bewohner der Stadt Syke sollten überprüfen, ob auch bei Ihnen Dekogegenstände gestohlen wurden und nachträglich Strafanzeige erstatten. Bilder oder Eigentumsnachweise in Form von Quittungen etc. könnten bei der Zuordnung des Diebesgutes hilfreich sein.

Ab Mittwoch nächster Woche können die sichergestellten Gegenstände bei der Polizei eingesehen und an die jeweiligen Eigentümer ausgehändigt werden. Hierzu wird um vorherige telefonische Kontaktaufnahme und Terminabsprache mit dem Sachbearbeiter Kriminalkommissar Westermann unter der Telefonnummer 04242/969-149 gebeten.

Bildmaterial zu dieser Meldung stehen in der Digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Diepholz unter http://www.polizeipresse.de/pm/68439 zum Download bereit.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: